Köstliches aus der Konserve

Quarantäne-Küche

Köstliches aus der Konserve

Dosen-Cuisine: Abwechslungsreiche Küche in der Selbst-Isolation.

Ob Jackfruit, Kokosmilch, Tomaten oder Fisch – aus einer Dose lassen sich mit ein paar weiteren Zutaten und Gewürzen viele raffinierte Gerichte zaubern, findet Inga Pfannebecker. Ein guter Grund, den Vorrat zu plündern und loszukochen …

Quesadillas mit Chorizo und Mais

© EMF

Dauer: 30 min Portionen: 3 Stück

Zutaten
1 kleine Dose Mais
(Abtropfgewicht 140 g)
125 g Chorizo
3 Frühlingszwiebeln
250 g Champignons
1 Bund frisches Koriandergrün
100 g Doppelrahm-Frischkäse
Saft von ½ Limette
Salz
gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Packung Tortillafladen
(6 Stück)
100 g geraspelter Gratinkäse

Zubereitung  
1. Den Mais abgießen und abtropfen lassen. Die Chorizo aus der Pelle lösen, der Länge nach halbieren und in schmale Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Champignons putzen, je nach Größe halbieren oder vierteln und klein schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter samt den feinen Stielen klein hacken.
2. Die Chorizo in einer Pfanne ohne Fett und unter Wenden ungefähr 4–5 Minuten anbraten, anschließend herausnehmen. Dann die Champignons im Bratfett der Chorizo unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Nach etwa 3 Minuten die Frühlingszwiebeln zugeben und mitbraten. Mit der Chorizo mischen, etwas abkühlen lassen. Nun den Frischkäse, Limettensaft und Koriander zugeben, alles gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Die Masse auf 3 Tortillafladen verteilen und glatt streichen. Je die Hälfte des Käses darauf streuen und mit je 1 Tortillafladen bedecken. Die Quesadillas nacheinander in eine Pfanne ohne Fett geben, mit einem schweren Topf beschweren und pro Seite ca. 2–3 Minuten backen, herausnehmen. Kurz abkühlen lassen, dann in Viertel oder Achtel schneiden und servieren. Dazu schmeckt Tomaten-Salsa.

Jackfruit-Tacos

© EMF

Dauer: 25 min  
Portionen: 2

Zutaten
1 Salatgurke
1 rote Paprika
1 kleine rote Zwiebel
½ Bund frisches Koriandergrün
½ Bio-Limette
60 g Sauerrahm
Salz
1 Dose junge Jackfruit
(Abtropfgewicht 280 g)
3 TL Olivenöl
75 ml BBQ-Sauce
gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Tortillafladen
Chilisauce zum Servieren

Zubereitung  
1. Die Gurke streifig schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Das Fruchtfleisch in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Die Paprika halbieren, putzen, waschen und quer in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben hobeln oder schneiden.
2. Den Koriander waschen und trocken schütteln. Einige Blätter zum Garnieren zur Seite legen, den Rest samt feiner Stiele hacken. Die Limette heiß waschen, trocken reiben, die Schale fein abreiben und 2–3 TL Saft auspressen. Den Sauerrahm mit dem Limettensaft und der abgeriebenen Schale verrühren. Den Koriander unterrühren und mit Salz abschmecken.
3. Die Jackfruit abgießen und gut abtropfen lassen. Die Stücke mithilfe von zwei Gabeln auseinanderziehen und etwas zerfasern. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Das Jackfruit-Fruchtfleisch darin unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Die BBQ-Sauce zugeben und gut untermischen. Alles noch mal ca. 2–3 Minuten unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Die Tortillafladen nacheinander in einer Pfanne ohne Fett pro Seite ca. 1 Minute erwärmen, herausnehmen. Je ¼ der Jackfruit-Masse, der Gurke, der Paprika und der Zwiebeln auf den Fladen verteilen. Etwas Sauerrahm und Chilisauce darauf geben und mit dem restlichen Koriander bestreuen. Die Tacos jeweils zusammenklappen und servieren. Nach Belieben noch Chilisauce dazu reichen.

Bunte Minestrone mit Tortellini

© EMF

 

Zutaten
2 Möhren, 2 EL Olivenöl
3 Stangen Staudensellerie
1 EL Tomatenmark
1 TL getrockneter Oregano
1 Dose stückige Tomaten
(Füllgewicht 400 g)
1 Lorbeerblatt, Salz
gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Dose Flageolet- oder Cannellini-Bohnen (Abtropfgewicht 265 g)
1 Bund frisches Basilikum
40 g Parmesan
400 g frische Tortellini
mit Spinat-Ricotta-Füllung
(Kühlregal)

Zubereitung  
1. Die Möhren schälen und schräg in schmale Scheiben schneiden. Den Staudensellerie putzen, entfädeln, waschen und in ca. ½ cm breite Stücke schneiden.
2. Das Öl in einem größeren Topf erhitzen. Das Gemüse darin unter Wenden anbraten. Das Tomatenmark und den Oregano zugeben und kurz anrösten. Dann 750 ml Wasser zugießen, die Tomaten sowie den Lorbeer zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Bohnen aus der Dose abgießen, abtropfen lassen, zur Suppe geben und weitere 2–3 Minuten weiterköcheln lassen. Inzwischen das Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Den Parmesan grob reiben.
3. Anschließend 2–3 Schöpfkellen Suppe aus dem Topf nehmen und mit 1 gehäuften EL Parmesan und dem Basilikum pürieren. Das Püree in die Suppe rühren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tortellini in die Suppe geben und nach Packungsanweisung darin erwärmen.
4. Die Suppe mit dem restlichen Parmesan zum Bestreuen in einer separaten kleinen Schüssel servieren.

 

Die Renaissance der grandiosen Dose
Das große Dosenkochbuch. 70 schnelle und innovative Rezepte. Von Inga Pfannebecker, erschienen bei EMF, 20,60 Euro.

© EMF

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .