Schladming-Flitzerin sitzt in Bahamas-Urlaub fest

Coronavirus:

Schladming-Flitzerin sitzt in Bahamas-Urlaub fest

Die weltberühmte Flitzerin Kinsey Wolanski ist wegen der Corona-Krise auf den Bahamas 'gestrandet'.

Kinsey Wolanski wurde 2019 mit einer Aktion weltberühmt, als sie beim Champions-League-Finale in Madrid flitzte. Sie lief im Badeanzug zwischen den Fußball-Stars des FC Liverpools und der Tottenham Hotspurs. Auf dem knappen Teil standen die Worte "Vitaly Uncensored" zu lesen. Sie machte Werbung für die Schmuddel-Seite ihres Ex-Freundes Vitaly Zdorovetskiy.

Dann legte sie nach und flitzte beim Night Race in Schladming. Während inzwischen die Sportwelt wegen des Coronavirus zum Stillstand gekommen ist, ist Wolanski damit eigentlich auch "arbeitslos" - doch um die US-Amerikanerin muss man sich keine Sorgen machen. Sie postet sexy Urlaubsfotos für ihre Fans auf Instagram. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Not a bad place to be stuck ????????

Ein Beitrag geteilt von Kinsey (@kinsey) am

 

Sie sitzt derzeit im Urlaubs-Paradies auf den Bahamas fest und weiß noch nicht, wann sie in die Staaten zurück kann. "Es gibt schlimmere Orte, um festzusitzen", schreibt sie und beruhigt damit ihre Millionen Fans. 

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten