Indische Polizei schlägt Ausgangssperren-Brecher

1,3 Milliarden Menschen sollen zu Hause bleiben

Indische Polizei schlägt Ausgangssperren-Brecher

1,3 Milliarden Inder sollen während der Coronavirus-Krise drei Wochen lang zu Hause bleiben - die Polizei greift teilweise brutal durch.

Neu-Delhi. Wegen der Coronavirus-Pandemie greift Indien zu drastischen Maßnahmen und verhängt eine dreiwöchige "vollständige Ausgangssperre" für seine 1,3 Milliarden Bürger. "Ab heute um Mitternacht wird das ganze Land vollständig abgeriegelt sein", um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sagte Premierminister Narendra Modi am Dienstag in einer Fernsehansprache.

© APA
Wenn die Polizei Regel-Brecher erwischt, werden sie unter anderem in Kreidekreise gesetzt, um zu merken, wie groß der vorgeschrieben Abstand in der Öffentlichkeit sein soll. 

Die Maßnahme gelte für 21 Tage. Wenn dieser Zeitraum nicht respektiert werde, werde das Land um 21 Jahre zurückgeworfen, sagte Modi weiter. Er rief die Inder auf, die soziale Distanz zu respektieren und zu Hause zu bleiben. "Es gibt keinen anderen Weg, dem Coronavirus zu entkommen", warnte er. "Denken Sie daran, dass schon ein Schritt von zu Hause aus die schwere Coronavirus-Krankheit wieder in Ihr Zuhause bringen kann."

Indien hat bisher 519 bestätigte Infektionsfälle. Zehn Menschen starben durch die Lungenkrankheit Covid-19. Experten befürchten jedoch, dass die Dunkelziffer aufgrund der geringen Anzahl von Tests in dem zweitbevölkerungsreichsten Staat der Erde weitaus höher ist.

Indien plant Hilfspaket von 20 Mrd. Dollar

Indien plant Insidern zufolge ein rund 20 Mrd. Dollar (18,6 Mrd. Euro) schweres Konjunkturpaket zur Bekämpfung des Abschwungs durch die Coronakrise. Die Regierung habe das Paket noch nicht festgezurrt und es liefen noch Gespräche zwischen dem Büro von Premierminister Narendra Modi, dem Finanzministerium und der Notenbank, sagten zwei mit der Sache vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.
 
Das Paket könnte bis Ende der Woche bekannt gegeben werden und noch größer ausfallen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten