Deutscher Experte warnt vor Delta-Variante

Auch Geimfpte gefährdet

Deutscher Experte warnt vor Delta-Variante

Der deutsche SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach schätzt die Gefahr der Delta-Variante hoch ein. 

"Die Delta-Variante hat sich auf der ganzen Welt durchgesetzt. Wir haben die Krise nicht überwunden", sagt der Politiker im Interview mit dem RTL.

Das gesundheitliche Risiko einer Covid-19-Erkrankung mit Delta-Varianten ist laut einer kanadischen Studie deutlich höher als bei frühen Corona-Typen: Das Risiko, ins Krankenhaus zu müssen, ist um etwa 120 Prozent erhöht. "Jetzt bestätigt es sich, dass die Delta-Variante zum einen wesentlich ansteckender ist, aber auch zu schwereren Verläufen führt. Und wahrscheinlich wegen der höheren Viruslast noch zu mehr Long-Covid-Fällen führen wird", so Lauterbach im RTL-Interview. 

"Die Studien wiesen alle in die Richtung für eine höhere Viruslast. Wenn Sie mit einem gefährlichen Virus infiziert sind und eine höhere Viruslast haben, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie schwer erkranken und dass die Organe Schaden nehmen. Und genau das konnte jetzt – leider – in der kanadischen Studie gezeigt werden", fasst der Politiker zusammen. "Selbst bei denjenigen, die geimpft sind, werden wir mehr Durchbruch-Infektionen sehen. Diejenigen, die erkranken, haben ein höheres Risiko zu versterben. Das gefährdet auch diejenigen, die schon geimpft sind." 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten