KAISER-FRANZ-JOSEF-SPITAL Corona in Wien

Die neuesten Zahlen

Nur zwei Todesfälle binnen 24 Stunden

Positiver Trend setzt sich fort: Insgesamt sind in Österreich nur noch 1.437 Personen erkrankt.

Weniger als 100 Menschen - nämlich 97 Patienten - haben sich am Mittwoch mit Covid-19 noch auf Intensivstationen befunden (Stand 9.30 Uhr). Das sind um sieben weniger als noch am Tag davor. Todesopfer waren von Dienstag auf Mittwoch nur noch zwei zu beklagen, je einer in Tirol und Vorarlberg. Insgesamt starben 608 Menschen in Österreich an dem Coronavirus.
 
Insgesamt 15.684 wurden in Österreich positiv auf SARS-CoV-2 getestet, berichteten Gesundheits- und Innenministerium. Das bedeutet eine Zunahme von 20 Fällen innerhalb von 24 Stunden, die meisten in Niederösterreich und Wien.
 
13.639 haben sich von der Krankheit wieder erholt. Somit waren am Mittwoch noch 1.437 mit dem Coronavirus infiziert, 145 Menschen bzw. 9,2 Prozent weniger als am Tag zuvor.  Am meisten aktive Fälle gibt es weiterhin in Wien (547). Dahinter folgen die Steiermark (311), Niederösterreich (189) und Tirol (138). In Kärnten sind nur noch 13 Personen krank.
 
418 Menschen mit einer SARS-CoV-2-Infektion mussten im Spital behandelt werden. Das ist gleich viel wie am Tag zuvor.
 
 
© oe24
Nur zwei Todesfälle binnen 24 Stunden

Zehn neue Fälle in Wien

In Wien hat es in den vergangenen 24 Stunden zehn Menschen gegeben, die neu an Covid-19 erkrankt sind. Damit haben sich bis dato 2.612 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 8.00 Uhr), teilten die Landessanitätsdirektion und der medizinische Krisenstab der Stadt am Mittwoch in einer Aussendung mit. Die gute Nachricht ist: Es gibt keinen weiteren Todesfall zu beklagen.
 
Damit bleibt die Gesamtzahl der Verstorbenen bei 137. Aktuell an einer Erkrankung laborieren 547 Menschen. Wieder gesund sind 1.928 Personen.
 
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten