Corona-Impfung startet ab Weihnachten | EU-Zulassung am 21.12.

Impf-Thema eskaliert

Warnung aus Deutschland: Planen Corona-Leugner Anschläge auf Impfzentren?

Das deutsche Bundeskriminalamt warnt bereits vor Angriffen auf Impfzentren.

Die Impfungen gegen Covid-19 rücken näher - damit steigen jedoch auch die Proteste von Gegnern und Corona-Leugnern. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, warnt das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) in einem internen Lagepapier bereits davor, dass Impfstoffhersteller und Impfzentren in den Fokus von Impfgegnern, Corona-Skeptikern und Verschwörungsideologen, aber auch von Kriminellen und ausländischen Geheimdiensten geraten.

Das BKA rechnet in naher Zukunft mit Protesten und Demos vor den Standorten der Produktionsfirmen und geplanten Impfzentren und schließt dabei auch Straftaten nicht aus. 

Die deutsche Regierung erarbeitet bereits, wie und wo Impfstoffe gegen das Coronavirus gelagert und verteilt werden können. Die Bundeswehr hatte bereits angeboten, bei der Logistik zu unterstützen und den Impfstoff an geeigneten Orten zu lagern und eventuell auch zu bewachen. Auch die Polizei bereitet sich darauf vor, etwa den Transport von Impfstoffen zu sichern.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten