Kurzarbeit bis März 2022

Kocher: "Für bestimmte Branchen"

Wird die Kurzarbeit bis März 2022 verlängert?

Arbeitsminister Kocher rechnet damit, dass es die Kurzarbeit länger braucht. 

Pessimismus – oder ganz einfach Realitätssinn?

Arbeitsminister Martin Kocher rechnet damit, dass Corona die Wirtschaft noch länger beschäftigen wird. „Eine Corona-Kurzarbeit bis maximal März 2022 wäre für ganz spezifische Bereiche vorstellbar“, sagte er am Sonntag. Für gewisse Bereiche kann er sich konkret „eine Übergangsregelung“ über den Sommer hinaus vorstellen.

Branchen und Umsatz

„Man könnte das an Branchen oder Umsatzentwicklungen festmachen, man könnte auch an den Ersatzraten oder der Mindestarbeitszeit Veränderungen vornehmen“, sagte der Arbeitsminister. „Wenn es um längerfristige Perspektiven geht, muss man sich aber Gedanken machen, ob Kurzarbeit das richtige Instrument ist.“ Zuletzt waren 488.000 Personen zur Corona-Kurzarbeit angemeldet, die derzeit bis Ende Juni befristet ist.

Aufschwung. Sobald die Lockdowns zu Ende sind, plädiert Kocher für Änderungen. „Kurzarbeit in einem Aufschwung wäre dann kontraproduktiv, wenn sie so großflächig wirkt wie derzeit.“ 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten