Apple-Vorsprung bei Tablets schmilzt

Marktforscher

Apple-Vorsprung bei Tablets schmilzt

Insgesamt wird die Nachfrage nach den Tablets aber weiter zunehmen.

Apple droht in diesem Jahr etwas von seinem Vorsprung im Boom-Geschäft mit Tablet-Computern einzubüßen. Dem Marktforschungsinstitut IDC zufolge wird der Anteil des iPad -Herstellers 2012 von 56,3 auf 53,8 Prozent sinken. Der Marktanteil von Geräten mit dem Betriebssystem Android des Rivalen Google wird den Angaben von Mittwoch zufolge hingegen auf 42,7 Prozent steigen von 39,8 Prozent im vergangenen Jahr. Die Apple-Aktie verlor mehr als vier Prozent, was Börsianer auch auf die trüberen Aussichten zurückführten.

Segment boomt
Insgesamt werde die Nachfrage nach den tragbaren Computern mit Touchscreen weiter zulegen, da immer mehr Tablets in verschiedenen Größen und zu günstigeren Preisen angeboten würden, erklärten die IDC-Marktforscher. Sie hoben ihre globale Absatzprosgnose für 2012 um rund fünf Millionen auf 122,3 Millionen Geräte an. Für 2013 rechnen sie inzwischen schon mit dem Verkauf von 172,4 Millionen Stück.

Tablet-Vergleich der Stiftung Warentest

Diashow: Tablet-Test der Stiftung Warentest

1/7
Billig-Tablets
Große Tablets

Bei den großen Tablets setzte sich das Samsung Galaxy Note 10.1 knapp...

2/7
Billig-Tablets
Große Tablets

...gegen das iPad 3 von Apple durch.

3/7
Billig-Tablets
Große Tablets

Den dritten Platz sicherte sich das Transformer Pad Infinity von Asus.

4/7
Billig-Tablets
Kleine Tablets

Bei den kleineren Geräten hat das Nexus 7 von Google (wird von Asus gefertigt) die Nase vorn.

5/7
Billig-Tablets
Kleine Tablets

Knapp dahinter reihte sich das Toshiba AT270-101 ein.

6/7
Billig-Tablets
Billig-Tablets

Von Billig-Tablets (bis 150 Euro) sollte man laut der Stiftung Warentest die Finger lassen. Weder das Odys Neo X8...

7/7
Billig-Tablets
Billig-Tablets

...noch das Intenso Tab 804 konnten überzeugen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten