Zuckerberg fordert Facebook für Kinder

Auch für unter 13-Jährige

Zuckerberg fordert Facebook für Kinder

Facebook-Erfinder Mark Zuckerberg will das soziale Netzwerk für Kinder öffnen. In einem Interview mit dem US-Sender CNN sagte der Facebook-Chef, er wolle die bisherige Altersgrenze von 13 Jahren abschaffen. Damit sollen in Zukunft auch jüngere Kinder die Möglichkeit haben, sich bei Facebook zu registrieren. US-Jugendschutzbestimmungen verbieten die Weitergabe von Daten von unter 13-Jährigen. Darunter fällt auch die Registrierung in einem sozialen Netzwerk.


Zuckerberg: Kinder sollen früh Umgang mit Facebook lernen

Mark Zuckerberg will sich nun für eine Änderung der strikten Gesetze einsetzen. Wegen der Altersbeschränkung könnten Heranwachsende nicht offiziell den Umgang mit dem sozialen Netzwerk lernen, so Zuckerberg auf CNN. Laut Facebook registrieren sich pro Tag Zehntausende Kinder bei Facebook, indem sie ein falsches Geburtsdatum angeben. Nach eigenen Angaben löscht das Unternehmen täglich 20.000 von Unter-13-Jährigen angelegte Facebook-Accounts.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten