Brennstoffzelle lädt Handy, Notebook & Co

Methanol statt Strom

Brennstoffzelle lädt Handy, Notebook & Co

Toshiba will noch vor Ende März sein erstes Brennstoffzellen-Ladegerät auf den Markt bringen - vorerst in Japan.

Die Brennstoffzelle ist eine nicht nur für die Autoindustrie interessante Technologie - auch die Elektronik-Branche verspricht sich von der "Aus Methanol wird Strom"-Technik einiges.

Toshiba will noch vor Ende März das erste Ladegerät für Handys und andere Mobilgeräte auf den Markt bringen, das nicht an die Steckdose angeschlossen wird, sondern mit Methanol betankt werden muss. Damit läuft man auch auf längeren Exkursionen abseits des Stromnetzes nicht Gefahr, ohne aufgeladenes Handy oder leeren Notebook-Akku dazustehen.

Preise und Verfügbarkeit sind derzeit allerdings noch nicht bekannt - eine Markteinführung in Europa vor dem Sommer ist erfahrungsgemäß sehr unwahrscheinlich.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten