Weiß fast niemand

Dazu dient der Knubbel am Ladekabel

Das zylinderförmige Kunststoffteil hat eine zentrale Bedeutung.

Jedes Ladekabel eines größeren Netzteils hat kurz vor dem Stecker ein zylinderförmiges Kunststoffteil. Doch wofür ist dieser „Knubbel“ eigentlich gut? Unter dieser Plastikhülle versteckt sich ein Ferrit-Kern. Dieser ist dafür da, um mögliche Störsignale auszufiltern. Denn Ferrit ist besonders schlecht elektrisch leitend und kann elektromagnetische Schwingungen aufheben.

Kabel verstärkt Schwingungen

Und das ist für die Nutzer von besonderer Bedeutung. In elektrischen Geräten wie Notebooks, Fernseher oder PCs können nämlich solche elektromagnetischen Schwingungen auftreten. Diese werden durch das Stromkabel sogar verstärkt und stören Signale wie etwa WLAN-Funkstrahlen.

Entstörfilter

Dank des Kunststoffzylinders inklusive Ferritkern, der das Kabel am Ende ummantelt, werden diese Störsignale absorbiert. So können die diversen Frequenzsignale störungsfrei übertragen werden und die Geräte funktionieren auch, wenn sie per Netzteil betrieben werden.

>>>Nachlesen:  Dazu dient das Loch neben der iPhone-Kamera

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten