Zahlreiche Blockbuster

Mit diesen Starttiteln greift Disney+ Netflix an

Neuer Videostreamingdienst verfügt vom Start weg über zahlreiche Blockbuster.

Wie Apple greift auch Disney im November 2019 mit einem eigenen Streamingdienst an. Konkret geht der Netflix-Rivale  Disney+  am 12. November zunächst in den USA, Kanada und den Niederlanden an den Start. Eine Woche später soll der Streamingdienst in Australien und Neuseeland verfügbar sein. Danach soll das Angebot nach und nach in weiteren Ländern starten. In Österreich wird Disney+ wahrscheinlich im Frühjahr 2020 verfügbar sein, die Preise dürften denen in den Niederlanden (siehe unten) entsprechen.

>>>Nachlesen:  Disney+: Netflix-Gegner ist fertig

„Star Wars“ als Zugpferd

Bei den Inhalten tut sich Disney deutlich leichter als Apple. Denn der US-Unterhaltungskonzern verfügt über ein riesiges Archiv mit unzähligen Blockbustern. Zu den wichtigsten Attraktionen, mit denen Disney+ sein Publikum anlocken soll, gehören drei Star-Wars-Episoden – darunter die Episode "The Mandalorian". Die Präsidentin der zum Disney-Konzern gehörenden Produktionsfirma Lucasfilm, Kathleen Kennedy, versicherte, die Star-Wars-Produktionen für Disney+ würden in "identischer" Qualität mit den Kino-Episoden gedreht, es sei "erhebend und befreiend", Geschichten mit einer Länge von weit über zwei Stunden erzählen zu können.

>>>Nachlesen:  Apple schockt Konkurrenz mit Super-Abo-Plan

Weitere Blockbuster zum Start

Neben den Sar-Wars-Episoden dürfen sich die Nutzer auf viele weitere Highlights freuen. Vom Start weg sind u.a. Filme und Serien wie Captain Marvel, Dumbo, Cars 3, Marvel Inhumans, The Mandalorian, The Avengers, Findet Nemo, Kim Possible, Schneewittchen und die sieben Zwerge, Die Unglaublichen, X-Men, Aschenputtel, Ant-Man, Darkwing Duck, Die Gummibärenbande, Aladin oder Toy Story mit dabei. Darüber hinaus hat Disney+ die Rechte für zahlreiche Dokumentationen von National Geographic.

Auf YouTube hat Disney ein Video mit den Starttiteln veröffentlicht:

Preis und kompatible Geräte

Laut Disney+ werden aber nicht alle Titel in allen Ländern/Regionen verfügbar sein. So kann es durchaus vorkommen, dass die Rechte einer Serie in den USA bei Disney, in Europa aber in den Händen eines Konkurrenten liegen. Das Angebot kann über Apple TV, Apple-TV-fähigen TV-Geräten oder die Xbox One gestreamt werden. In den USA liegt der Einstiegspreis bei 6,99 Dollar im Monat bzw. 69,99 Dollar pro Jahr, in den Niederlanden bei 6,99 Euro respektive 69,99 Euro. Zum Vergleich: Apple TV+, das es künftig auch als  Super-Abo  geben könnte, kostet 4,99 Euro pro Monat und ist für Käufer eines neuen iPhones, Macs oder MacBooks im ersten Jahr kostenlos nutzbar. Bei den verfügbaren Inhalten hat Apple jedoch eindeutig das Nachsehen.

>>>Nachlesen:  "Streaming-König" Netflix strauchelt

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten