Trump beschimpft EU-Kommissarin

Wegen Klagen gegen IT-Riesen

Trump beschimpft EU-Kommissarin

Donald Trump (Bild) hat das Vorgehen der Europäischen Union gegen amerikanische Technologie-Konzerne wie Google und Facebook scharf kritisiert. "Sie hasst die USA mehr als jede andere Person, die ich kennengelernt habe", schimpfte der US-Präsident am Mittwoch in einem Interview mit dem TV-Sender Fox offenbar unter Anspielung auf EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager.

>>>Nachlesen:  EU will Google, Amazon & Co. einbremsen

"Sie verklagt alle unsere Unternehmen"

"Was sie (damit) unserem Land antut. Sie verklagt alle unsere Unternehmen." Wenn, dann sollten die USA derartige Klagen anstrengen "und vielleicht werden wir das tun". Trump wiederholte seinen Vorwurf, dass soziale Medien Konservative diskriminierten. "Sie sollten verklagt werden", sagte er.

Vestager-android-strafe-960.jpg © APA/AFP/JOHN THYS Margrethe Vestager bei der Bekanntgabe für Googles Milliarden-Strafe.

Milliarden-Strafen verhängt

Die Aktien von US-Technologie-Unternehmen kamen nach Trumps Aussagen unter Druck. Wettbewerbshüter in Europa und den USA ermittelten in den vergangenen Jahren mehrfach gegen die Großkonzerne. Zuletzt verhängte die EU-Kommission etwa gegen die Google-Mutter Alphabet ein Bußgeld von 1,5 Milliarden Euro, weil das Unternehmen seine marktbeherrschende Stellung missbraucht haben soll.

>>>Nachlesen: Google ficht EU-Milliardenstrafe an

Auch im Visier von US-Behörden

Insidern zufolge wollen die US-Wettbewerbsbehörden die Marktmacht und Praktiken von Facebook, Apple, Google und Amazon jedoch ebenfalls prüfen. Dann könnten Trumps Aussagen schnell zum Eigentor werden.

>>>Nachlesen:  Apple droht in EU eine Rekordstrafe

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten