Facebook-Seite für Nacktfotos aufgeflogen

Pornoplattform statt Single-Treff

Facebook-Seite für Nacktfotos aufgeflogen

Auf Facebook ist eine Gruppe mit über 1.500 Mitgliedern aufgeflogen, auf der laufend Nacktfotos hochgeladen und/oder geteilt werden. Die in Großbritannien ansässige Gruppe namens "UK Sexy Singles Come and Mingle" ist bestens organisiert. Jeden Mittwoch veranstalten die Administratoren sogar eine sogenannte „Happy Hour“, bei der es sich quasi um einen Wettbewerb zum Nacktfoto-Teilen handelt. Um kein Aufsehen zu erregen, bezeichnet sich die Seite als harmloser Ort im Internet, an dem sich Singles aus ganz Großbritannien treffen und kennenlernen können. Mit dem Satz „Tritt bei und habe Spaß“ wird ebenfalls geworben.

facebook-nacktseite.jpg © Screenshot Facebook

Ex-Mitglied packt aus

Doch in Wahrheit ist die Gruppe alles andere als harmlos. Das bekommt man aber erst nach dem Beitritt zu sehen. So hat nun ein Mitglied gegenüber der „Sun“ ausgepackt. Laut dem Insider, der anonym bleiben möchte, handelt es sich nämlich um keinen Ort, an dem man Menschen kennenlernen kann, mit denen man möglicherweise eine lang andauernde Beziehung eingeht, sondern eine reine Anhäufung von Pornoinhalten. Im Feed sind nur Nacktaufnahmen der Mitglieder zu sehen. Es handle sich eigentlich um eine reine Porno-Plattform.

facebook-nacktseite-1.jpg © Screenshot Facebook

Keine Zugangskontrollen

Besonders bedenklich findet der Informant die Zugänglichkeit. Man müsse zwar eine Mitgliedschaft beantragen, Kontrollen gäbe es jedoch nicht. Er habe sich sogar mit einem völlig leeren Profil anmelden können. Die vor rund drei Wochen eingeführte „Happy Hour“ sei besonders abschreckend. Die Mitglieder posten dabei fast im Sekundentakt Nacktfotos, extrem freizügige Aufnahmen oder sogar Nahaufnahmen ihrer Geschlechtsorgane.

An die Öffentlichkeit sei das ehemalige Mitglied gegangen, als es mitbekam, dass in der Gruppe sogar junge Teenager registriert sind. The Sun hat die Betreiber mittlerweile kontaktiert und mit den Vorwürfen konfrontiert.

>>>Nachlesen: Achtung: Pornos nie am Smartphone ansehen

>>>Nachlesen: Facebook kämpft gegen Rachepornos

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten