Facebook verschiebt neue Datenschutz-Regeln

User-Aufstand

Facebook verschiebt neue Datenschutz-Regeln

Wegen großen Protests wurde die EInführung um einen Monat verschoben.

Facebook hat die Einführung seiner neuen Datenschutz-Regeln überraschend um fast einen Monat auf Ende Jänner verschoben. Man wolle den Nutzern mehr Zeit geben, die Änderungen zu prüfen, erklärte ein Facebook-Sprecher. Die neuen Regeln sollen nun erst am 30. Jänner statt am 1. Jänner in Kraft treten.

Facebook will unter anderem die Werbung stärker auf einzelne Nutzer zuschneiden. Dafür sollen zum Beispiel auch Informationen über besuchte Seiten und genutzte Apps ausgewertet werden. Die im November angekündigten neuen Regeln waren auf Kritik bei Datenschützern gestoßen. Die niederländische Datenschutz-Behörde leitete eine Prüfung ein und bat Facebook Mitte Dezember, die Einführung aufzuschieben.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten