08. August 2019 14:59
Sicheres Feiern dank Schnelltest
Geniales Armband zeigt K.-o.-Tropfen an
Praktischer Schutz für Feiernde ist ab sofort in Österreich erhältlich.
Geniales Armband zeigt K.-o.-Tropfen an
© oe24

K.-o.-Tropfen sind seit Jahrzehnten eine Gefahr für feiernde Menschen - egal ob auf Partys, im Urlaub, auf Festivals oder beim Feiern am Wochenende. Zuletzt hat das Problem massiv zugenommen. Die Täter können überall sein und versuchen, ihre Opfer mit den Tropfen wehrlos zu machen. Ein neues Armband der deutschen Firma „Xantus“ bietet nun Schutz vor Getränken, die mit GHB, auch Liquid Ecstasy genannt, versetzt wurden.

So funktioniert das K.-o.-Tropfen-Armband

Der Test funktioniert ganz einfach: Zuerst das Getränk umrühren, dann einen Tropfen auf das Testfeld tupfen und kurz warten. Verfärbt sich das Feld blau, ist der Drink mit GHB (K.-o.-Tropfen) versetzt. Bei Grün ist das Getränk bedenkenlos genießbar. Sobald sich die Neuheit verbreitet hat und insgesamt bekannter ist, kann schon das Tragen des Armbandes für Abschreckung bei potenziellen Tätern sorgen.

Ab sofort erhältlich

Seit Anfang August sind die Armbänder in Österreich in allen Filialen der Drogeriekette dm erhältlich. Auf jedem Band befinden sich zwei Testflächen. Eine Packung mit vier Bändern - und insgesamt acht Testflächen - kostet rund zehn Euro. Eine Investition, die sich durchaus lohnen kann. Denn mit den Bändern, die auch ohne technische Spielereien (keine App, nicht vernetzt, etc.) ziemlich smart sind, steht einem sicheren Feiern nichts im Wege. 

Externer Link

xantus-drinkcheck.de