Gmail-Fehler: Millionen User betroffen

Panne größer als angenommen

Gmail-Fehler: Millionen User betroffen

Laut Google traten die Probleme bei rund 10 Prozent aller Nutzer auf.

Zahlreiche Nutzer von Googles E-Mail-Dienst Gmail konnten am Dienstag nicht auf ihre Konten zugreifen. Google glaubte am Anfang, dass nur rund zwei Prozent aller Nutzer von den Problemen betroffen seien. Doch im Nachhinein stellte sich die Panne als umfangreicher heraus, als zunächst angenommen. Mittlerweile wurde bekannt, dass 10 Prozent aller Gmail-User betroffen waren. Da Gmail von rund 300 Millionen Nutzern verwendet wird, hatten also rund 30 Millionen Menschen mit den Problemen zu kämpfen.

Problem behoben
Mittlerweile sollte der Dienst wieder überall problemlos funktionieren. Vereinzelte Störfälle können aber nicht ganz ausgeschlossen werden. Laut Google kann es in Zusammenhang mit dem aktuellen Problem auch zu Verzögerungen beim Senden von E-Mails kommen. Verloren gegangen sollten aber keine Nachrichten sein. Die genaue Ursache des Problems steht noch nicht fest.

© Screenshot

Fehlermeldung
Nutzer, bei denen das Problem aufgetreten ist, bekamen folgenden Satz zu lesen: "Temporärer Fehler (500) - Leider ist Ihr Google Mail-Konto vorübergehend nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten noch einmal." (siehe Screenshot)
 

Fotos vom Test des Google-Smartphones Galaxy Nexus :

Diashow: Fotos vom Test des Galaxy Nexus

1/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

Der Screenlock kann durch wischen nach rechts oder über die Gesichtsidentifikation entsperrt werden.

2/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

Insgesamt stehen dem Nutzer...

3/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

....fünf verschiedene Screens zur...

4/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

....freien Belegung mit....

5/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

...Apps (viele sind schon vorinstalliert)...

6/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

...oder Widgets zur Verfügung.

7/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

Im Android Market stehen über 500.000 Anwendungen bereit.

8/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

Der Browser arbeitet dank Android 4.0 schneller und stabiler.

9/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

Dank der immensen Power werden auch intensive Rechenaufgaben - wie bei Google Earth - äußerst flott erledigt.

10/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

Die Spracheingabe funktioniert nun deutlich besser. Perfekt arbeitet sie aber nicht.

11/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

Zwei Riesen unter sich: Neben dem HTC Sensation XL (4,7 Zoll) wirkt das Nexus Galaxy schon fast dezent.

12/12
Galaxy Nexus
Galaxy Nexus

Die 5MP-Kamera des Google-Flaggschiffs konnte bei Fotos nicht voll überzeugen. Hier liefert die 8 MP-Kamera des HTC bessere Ergebnisse.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten