Google-Suche: Größte Änderung seit 15 Jahren

Neues Design startet

Google-Suche: Größte Änderung seit 15 Jahren

Google hat in den letzten Jahren immer wieder größere oder kleinere Änderungen am Design seiner Websuche vorgenommen. Das meiste spielte sich dabei abseits der eigentlichen Suchergebnisse ab. So wurden vor allem die Navigation oder die Suchleiste immer wieder adaptiert und optisch an das Nutzerverhalten angepasst. Die Ergebnisse selbst blieben weitestgehend unverändert. Doch damit ist nun Schluss. Google hat nun offiziell angekündigt, dass derzeit eine der größten Änderungen der letzten 15 Jahre umgesetzt wird. Die Ausrollung des neuen Designs hat bereits begonnen. Auffälligstes Merkmal: die Links sind ab sofort nicht mehr unterstrichen.

Finale Ausrollung läuft
Für einige Google-User wird die Änderung nicht ganz so überraschend kommen. Denn der Suchmaschinen–Weltmarktführer hat das neue Design der Suchergebnisse bereits in den letzten Wochen immer wieder online gestellt. Kurz danach ist es aber wieder verschwunden. Hierbei handelte es sich um finale Tests. Jetzt hat ein verantwortlicher Entwickler jedoch offiziell verkündet, dass die Ergebnisse nach und nach für jeden Nutzer in der neuen Optik angezeigt werden. Ein Zurück zum alten Design wird es dann nicht mehr geben.

Google_neues_design1_2014.jpg

Links sehen Sie die neue Ansicht, ohne den unterstrichenen Links und mit größerem Zeilenabstand. Bild: (c) The Verge

Links nicht mehr unterstrichen
Der Techblog The Verge hat das alte und das neue Design in einem Screenshot gegenüber gestellt. Dabei zeigt sich, dass die auffälligste Neuerung auch jene mit der längsten Tradition ist: Wie bereits erwähnt, sind nach über 15 Jahren die Links in den Ergebnissen ab sofort nicht mehr unterstrichen. Diese optische Markierung stammt eigentlich aus den Anfangszeiten des Internets, hat sich oft aber bis heute gehalten. Seit geraumer Zeit verschwindet dieses Merkmal aber von Webseiten immer häufiger. Diesem Trend beugt sich nun auch Google.

Optische Annäherung an die mobile Version
Es gibt aber auch noch weitere Änderungen. Gleichzeitig mit der Entfernung der unterstrichenen Links, wird die Schriftgröße der Titel leicht vergrößert. Die Größe des Anrisses und der weiteren Links wurde aber nicht verändert. Das soll laut Google für einen besseren Überblick sorgen. Darüber hinaus haben die Entwickler den Zeilenabstand zwischen den einzelnen Elementen deutlich erhöht, was die Suchseite zunächst etwas gewöhnungsbedürftig aussehen lässt. Insgesamt erinnert der neue Look stark an die mobile Websuche. Ein Trend den derzeit mehrere große Internetseiten verfolgen. Facebook hat in der Vorwoche mit der Ausrollung seines neuen Desktop-Designs begonnen. Und auch das nähert sich optisch stark an die Tablet- und Smartphone-Versionen an. Neben der besseren Lesbarkeit, soll die Google-Suchseite dadurch auch moderner wirken. Die User werden sich jedenfalls
ziemlich schnell an das neue Design gewöhnen (müssen).

So sieht das neue Design aus, wenn man nach oe24 sucht:

Google_neues_design_2014.jpg

Fazit
Die große Design-Revolution bleibt zwar aus, aber die Angleichung der unterschiedlichen Plattformen (Desktop, Smartphone, Tablet) erleichtert es den Usern, sich schneller zurecht zufinden.

>>>Nachlesen: Google verschlüsselt wegen NSA-Skandal seine Internet-Suche

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten