Gesundheitliche Probleme und kürzeres Leben

Handy-Stress: Wie richtig damit umgehen

Andauernder Stress - wie ständige Warnungen und Benachrichtungen können zu gesundheitlichen Problemen und einem kürzeren Leben führen.

In den letzten zehn Jahren ist das Smartphone zu einem unverzichtbaren Teil unseres Lebens geworden. Der Alltag ohne das kleine Ding in der Hand ist für uns kaum vorstellbar. Oft verbringen wir viel zu viel Zeit am Smartphone. Im Durchschnitt sind es vier Stunden. Immer mehr Untersuchungen zeigen, dass das Smartphone den Schlaf, die psychische Gesundheit, die Produktivität und die Impulskontrolle stark beeinträchtigen kann.

Das Stress-Hormon

Kürzlich wurde vorgeschlagen, dass wir uns mit dem Potenzial des Smartphones befassen sollten, da es unseren Cortisolspiegel, eines der wichtigsten Stresshormone des Körpers, chronisch erhöht. Cortisol bzw. die Wirkung des Hormons wird jedoch falsch verstanden. Das Stress-Hormon, manche nennen es auch Kampf- oder Fluchthormon, bewirkt, dass sich unser Körper unter andauernden Stress befindet. Cortisol versetzt den Körper in Alarmbereitschaft und ist für unser Leben von enormer Bedeutung, ist jedoch nur für den Kurzeinsatz, für kurzfristige Situationen gedacht und nicht für Stress rund um die Uhr. Wenn wir jedoch mit anhaltenden emotionalen Stressfaktoren konfrontiert sind, kann ein chronisch erhöhter Cortisolspiegel ins Negative umschlagen. Es kann zu möglichen Gesundheitsproblemen führen, einschließlich Diabetes, Fettleibigkeit, Blutdruck und im Endeffekt auch zu Depression. Längerfristig kommen Herzinfarkt, Schlaganfall oder Demenz hinzu. Damit klopft der Tod vorzeitig an die Tür.

Hilfe! Was ist zu tun

Das Smartphone ist erst seit kurzer Zeit so richtig ein unumgänglicher Bestandteil unseres Lebens geworden und weitere Untersuchungen werden folgen müssen. Bis dahin können einige Tipps befolgt werden, um den Stress in "normalere" Bahnen zu lenken.

  • Deaktivieren Sie alle bis auf die wichtigsten App-Benachrichtigungen, damit Sie die Kontrolle über Ihr Telefon behalten können. Sie können auch bestimmte Tageszeiten zuweisen, um benachrichtigt zu werden.
  • Deaktivieren Sie die Option "Push" oder "Neue Daten abrufen" in Ihrem E-Mail-Programm Ihres Smartphones. Auf diese Weise werden E-Mails nur angezeigt, wenn Sie die E-Mail-App öffnen und aktualisieren. Als zusätzlichen Bonus können Sie die Akkulaufzeit Ihres Telefons damit verlängern.
  • Nehmen Sie sich etwas Zeit, um einen digitalen Entschlüsselungsprozess abzuschließen, der das Entfolgen von Personen / Seiten mit einschließt. Denken Sie daran, dass Sie Freunde auf Facebook entfolgen können, ohne sie zu entfremden.
  • Erstellen Sie technikfreie Zonen in Ihrem Haus, z. B. am Küchentisch oder in den Schlafzimmern.
  • Halten Sie ihr Handy nicht neben Ihrem Bett, damit können Sie das morgendliche Ritual, gleich aufs Smartphone zu gucken verhindern und etwas anderes, zum Beispiel für die Gesundheit tun.
  • Anstatt aus Langeweile auf das Handy zu glotzen, lesen Sie lieber ein gutes Buch, führen Sie ein nettes Gespräch.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten