Junge User pfeifen auf Facebook

Neue Studie

Junge User pfeifen auf Facebook

Mit rund 1,35 Milliarden (!) Mitgliedern ist Facebook die unangefochtene Nummer 1 der Sozialen Netzwerke. Dennoch dürfte dem Chef und Gründer Mark Zuckerberg eine aktuelle Studie zu denken geben. Laut dieser verlieren nämlich Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren zunehmend die Lust an Facebook.

Anteil der jungen User sinkt
So waren im Jahr 2013 in den USA noch 94 Prozent der Jugendlichen auf Facebook, 2014 sind es laut der aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens "Frank N. Magid Associates" nur noch 88 Prozent. Im Jahr 2012 waren es noch 95 Prozent. Starke Zuwächse in dieser Altersgruppe verzeichnen hingegen Alternativen wie Twitter und Instagram, wo der Spaßfaktor größer sei. Der Fotodienst Instagram gehört aber - genau wie der Messenger WhatsApp - immerhin zu Facebook.

Allgemeiner Rückgang
Wie es in der Studie weiter heißt, ist insgesamt auch bei den weiteren Altersgruppen ein Rückgang zu bemerken. In den vergangenen zwei Jahren hat die gesamte Nutzung demnach um drei Prozent abgenommen.

>>>Nachlesen: Facebook: Kommt der Dislike-Button?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten