Kreditkartendaten von 380.000 Reisenden geklaut

Hackerangriff auf Fluglinie

Kreditkartendaten von 380.000 Reisenden geklaut

Alle Online-Buchungen zwischen 21. August und 5. September 2018 betroffen.

Bei der britischen Fluggesellschaft British Airways sind persönliche Daten und Bankverbindungen von Hunderttausenden Kunden gestohlen worden. Betroffen seien Kunden, die zwischen dem 21. August und dem 5. September über die Website und die App des Unternehmens Flüge reserviert hätten, teilte British Airways mit. Insgesamt seien 380.000 Bank- und Kreditkarten betroffen.

Behörden wurden informiert

Das Unternehmen untersuche den Diebstahl der Kundendaten, erklärte die Airline. Inzwischen sei die Datenpanne bei den Online-Buchungen behoben, die Website könne wieder normal genutzt werden. Polizei und Behörden seien informiert worden.

Das sollten Betroffene tun

Kunden, die zwischen dem 21. August 23.58 Uhr MESZ und 5. September 22.45 Uhr MESZ Reservierungen vorgenommen hätten, sollten sich mit ihrer Bank oder ihrem Kreditkartenanbieter in Verbindung setzen. Reise- und Reisepassdaten wurden laut British Airways nicht gestohlen. Das dürfte für die Betroffenen aber nur ein kleiner Trost sein.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten