Abschaffung erwogen

Paukenschlag: Likes bei Facebook vor dem Aus

Zu viel Druck auf User: Online-Netzwerk erwägt Abschaffung der öffentlichen Likes-Anzeige.

Facebook nimmt sich offenbar seine Tochterfirma  Instagram zum Vorbild . Das Online-Netzwerk wird möglicherweise künftig nicht mehr die Anzahl der Likes bzw. "Gefällt mir"-Angaben öffentlich anzeigen. Ein Konzernsprecher bestätigte der Nachrichtenagentur AFP, dass diese Reform erwogen werde, und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Bei Instagram wird bereits mit einer Abschaffung der öffentlichen Anzeige der Likes-Zahlen experimentiert.

Facebook-Likes als Statussymbol

Durch den Klick auf den Like-Button bekundet ein Nutzer der Onlinenetzwerke, dass ihm der Kommentar, das Foto oder das Video eines anderen Nutzers "gefällt". Die Zahl der Likes ist unter den  Facebook -Nutzern ein Statussymbol. Die Messung der Likes erzeugt aber auch bei vielen den Druck, Inhalte mit potenziell möglichst hohem Popularitätswert einzustellen.

Instagram testet Abschaffung bereits

Instagram testet derzeit in mehr als einem halben Dutzend Ländern das Modell, dass nur noch der Inhaber des jeweiligen Kontos die Zahl seiner Likes sehen kann, nicht aber die anderen Nutzer. Dabei geht es darum, dass die Nutzer ihre Aufmerksamkeit stärker auf die Inhalte selbst richten sollen - und nicht darauf, wie viele Likes eine Veröffentlichung in den Netzwerken bekommen könnte oder schon bekommen hat.

>>>Nachlesen:  Instagram lässt Likes verschwinden

>>>Nachlesen:  Auch Facebook hörte bei Chats mit

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten