Amor Hiltons Myspace-Seite

Amor Hilton

Myspace-Hacker wollte Telefonsex

Bei der US-Entertainerin Amor Hilton tauchte ein kurioser Fall von Datenmissbrauch auf. Die betroffene Plattform, Myspace, hat sich jetzt dazu entschlossen, verstärkt Minderjährige vor sexuellen Übergriffen zu schützen.

In den USA kann es wild zugehen, wie wir wissen. Jetzt wurde ein Fall von Datenmissbrauch eines prominenten Myspace-Mitglieds bekannt: Ein Mann namens Jeffrey Robert Weinberg hackte den MySpace-Account von Model und Entertainerin Amor Hilton und versperrte ihr den den Zugang zu ihrer Seite. Für die Rückgabe des Logins verlangte der 22-Jährige Telefonsex und Nacktfotos von der 18-Jährigen.

Polizei forschte Täter aus
Hilton nahm laut "Wired" die Telefongespräche mit Weinberg auf und übergab diese der Polizei, die den Hacker identifizierte. Dieser war erst im November aus dem Gefängnis entlassen worden. Die Details zum Nachlesen gibt es auf ihrer Myspace-Homepage (jetzt wieder in ihrem Besitz).

Sex-Täter nutzen Community-Portale
Der Druck von Eltern und Behörden auf das Internet-Portal ist zuletzt ständig gewachsen. Es gab außerdem immer mehr Hinweise darauf, dass Sexualstraftäter sich gezielt auf den Seiten der Myspace-User herumtreiben, um junge Mädchen und Burschen kennenzulernen.

Aufklärung und Task Force
Jetzt hat sich Internet-Community MySpace entschlossen, Schritte zum wirksamen Schutz von Minderjährigen vor sexuellen Übergriffen zu ergreifen. Dazu gehören eine Task-Force zur Überwachung des Netzwerks und eine gezielte Aufklärung der Minderjährigen. "Wir müssen den Kindern immer sagen, dass sie nicht nur etwas in den Computer tippen", sagte der Generalstaatsanwalt von North Carolina, Roy Cooper. "Sie teilen sich selbst der ganzen Welt mit."

49 US-Staaten machen mit
Kritiker bemängelten, dass die Vereinbarung von MySpace mit 49 der 50 US-Staaten keine konkreten Richtlinien enthalte. Der einzige Staat, der dem Abkommen fern blieb, ist Texas. Dessen Generalstaatsanwalt erklärte, er könne keine Regelung unterstützen, die nicht eine verbindliche Alterskontrolle der Mitglieder vorsehe.

200 Mio. Nutzer weltweit
MySpace hat mehr als 200 Millionen registrierte Nutzer, bei Facebook sind es 61 Millionen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten