Nächster Schock: Amazon hört uns alle ab

Wirbel um Alexa, Google Home & Co.

Nächster Schock: Amazon hört uns alle ab

Neue Schock-Enthüllungen über ein drohendes Ausspionieren von Kunden durch Mega-Konzerne: Es geht um die populären „Smart Speaker“ wie Echo von Amazon (mit der Assistentin Alexa) oder Google Home.

Sie sollten eigentlich die neue, perfekte Hilfe im Haushalt sein. Wenn man sie aktiviert – etwa durch den Zuruf „Hey, Alexa!“ – sollten sie zuhören und bei Bedarf Auskunft geben, Musik spielen oder Geräte steuern.

Doch Silicon Valley arbeitet an Konzepten, Haushalte in Wahrheit ohne Pause abzuhören. Die gewonnenen Daten sind für die Werbeindustrie Milliarden wert, so die New York Times.

Kritik

Noch handelt es sich nur um Vorhaben, das Potenzial ist unendlich groß:

  • Amazon etwa arbeitete an einem „Voice Sniffer“-Algorithmus. Ziel: Gespräche sollen in Echtzeit analysiert werden. Worte wie „mag ich“ oder „gekauft“ sollen erfasst werden. Sofort kann ein passendes Produkt per Werbung angeboten werden.
  • Google überlegt, wie das Gerät ungezogenes Verhalten von Kindern aufgrund von Sprachmustern erkennen könne. Der Smart Speaker könnte eine verbale Warnung an die Kids abgeben.
  • Versucht wird auch, aufgrund der Stimme die Laune erkennen zu können.

Der brisante Report dürfe eine neue Welle der Kritik an Tech-Firmen auslösen. Vor allem: Wieder wären Milliarden persönliche Daten bei den Konzernen gespeichert.

>>>Nachlesen:  Jetzt kann man mit "Alexa" auch spielen

>>>Nachlesen:  Google bringt Home Mini & Home Max

>>>Nachlesen:  Digitale Assistenten erobern neue Autos

>>>Nachlesen:  Apple startet HomePod-Verkauf

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten