Neue Twitter-Funktion gegen Hass im Netz

Nicht jeder darf antworten

Neue Twitter-Funktion gegen Hass im Netz

Nutzer sollen künftig bestimmen können, wer auf ihre Tweets antworten darf.
Im Kampf gegen Hass und Beleidigungen im Internet will  Twitter  seinen Nutzern künftig die Möglichkeit geben, Antworten auf ihre Tweets zu beschränken. Nutzer sollten sich bei ihren Twitter-Aktivitäten "sicher fühlen", erklärte der Kurzbotschaftendienst. Dazu sollten sie "mehr Kontrolle über von ihnen gestartete Konversationen" bekommen. "Wir werden Anfang 2020 mit verschiedenen Optionen experimentieren, wer auf Tweets antworten kann."
 
 

Mehrere Möglichkeiten

Wie "TechCrunch" berichtet, wäre die strikteste Möglichkeit demnach, dass niemand auf einen Tweet antworten kann außer dem Verfasser selbst. Möglich wäre auch, dass nur Twitter-Nutzer antworten können, denen der Verfasser des ersten Tweets folgt oder die in dem Tweet erwähnt werden.
 
 

Hass im Netz weiter am Vormarsch

Teils wüste Beschimpfungen und Beleidigungen sind in zahlreichen Online-Netzwerken an der Tagesordnung - auch bei Twitter. Viele Internetnutzer schrecken deswegen davor zurück, sich an Debatten im Netz zu beteiligen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten