Cinemizer von Carl Zeiss

Hot or not

Neue Videobrillen für den iPod

Der Video-Brillen-Boom ist 2008 nicht mehr zu stoppen. Auch ein deutscher Optik-Spezialist will jetzt mitmischen.

Eine Videobrille für iPods mit Videofunktion ist nichts Neues, doch wirklich überzeugen konnten bisher noch nicht viele Modelle. Das soll sich jetzt ändern, zumindest wenn es nach dem deutschen Optik-Spezialisten Carl Zeiss geht. Seine AG entwickelte den "Cinemizer" - die Großbildleinwand zum Mitnehmen (z.B. ins Fitnessstudio).

Trendy oder nicht - Wie finden Sie die neuen Videobrillen?

Auch für Brillenträger
Die Videobrille simuliert ein zwei Meter entferntes Display mit 115 cm. Der virtuelle Bildschirm übernimmt Bilder und Videos direkt von Apples iPods. Auch für Brillenträger ist das Teil definitiv interessant: Es kann Sehschwächen von -3,5 bis zu + 3,5 Dioptrien ausgleichen und an die Sehstärke des Benutzers anpassen.

Verschiedene Designs
Die Videobrille ist in verschiedenen Farben und Designs erhältlich. "Cinemizer" kommt mit einem integrierten Akku, der laut Hersteller mindestens vier Stunden durchhält und der im Notfall auch den iPod mit Strom versorgt.

Videoquellen jeglicher Art
iPods mit Videofunktion werden über den Dock-Anschluss mit dem Cinemizer verbunden. Über den 3,5-mm-Audio/Video-Eingang können jedoch auch andere Videoquellen angeschlossen werden.

Ab Februar erhältlich
Cinemizer wird ab Feburar zum Preis von 369 Euro über die Gravis Stores erhältlich sein.

Auch neue Modelle von Myvu
Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas wurden auch neue Modelle der Videobrille von Myvu vorgestellt. Diese Brille befindet sich schon länger auf dem Markt. Die neuen Modelle "Universal" und "Crstyal" sollen in den USA schon ab 200 US-Dollar erhältlich sein.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten