Neuer Handybetreiber YouMobile gestartet

Prepaid-Produkte

Neuer Handybetreiber YouMobile gestartet

Am Mittwoch startete in Österreich ein neuer Handy-Betreiber: YouMobile. Zielgruppe sind Menschen mit Migrationshintergrund.

Unter der Marke YouMobile bringt Unternehmer Siby Thomas mit seiner Firma Mitacs maßgeschneiderte Mobilfunk-Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund und Touristen auf den Markt, die viel ins Ausland telefonieren. Genutzt wird dafür das Netz von T-Mobile. Der Markt für den neuen Anbieter sei groß. Laut Statistik Austria hat jeder sechste Einwohner in Österreich einen Migrationshintergrund.

Kampftarife
Zur Markteinführung setzt das Unternehmen auf Prepaid-Produkte und Kampftarife. So kosten Anrufe ins chinesische Fest- und Mobilnetz 4,5 Cent. Pro SIM-Karte und "angefangene 30 Tage" fällt eine Grundgebühr von zwei Euro an. SMS kosten National und International 19 Cent.

Wertkarte um 30 Euro
Calls in das Festnetz fast aller EU-Länder, sowie Türkei, USA und Australien schlagen sich mit fünf Cent zu Buche. Voraussetzung: eine Youtalk-Wertkarte um 30 Euro. Ergänzend werden Wertkarten um zehn, 20 und 50 Euro angeboten. Für diese gelten aber höhere Tarife. Innerhalb Österreichs kosten Anrufe 19 Cent.

Netz von T-Mobile
Youtalk nutzt das Netz von T-Mobile. Kunden nutzen die Vorwahl der T-Mobile-Tocher tele.ring (0650). "Starterpakte" - bestehend aus SIM-Karte und zehn Euro Gesprächsguthaben - gibt es österreichweit im Telekomfachhandel.

Calling Cards stagnieren
Mitacs sei die heimische Nummer 1 in der sogenannten Ethno-Telefonie. Dazu gehörten diverse Calling Cards, der Großhandel für unabhängige Callshops und günstige Festnetz-Telefonate ins Ausland. Doch da das Festnetz langsam ausstirbt und der Callshop-Umsatz stagniere, steige Mitacs nun auch als Handy-Betreiber in den Ring, so die Begründung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten