Neuer Mac Pro startet in Österreich

Highend-Rechner

Neuer Mac Pro startet in Österreich

Apples neuer Flaggschiff PC ist ab sofort auch bei uns zu haben.

Apple hat erfreuliche Neuigkeiten für Technik-Fans: Der US-Konzern hat angekündigt, dass der völlig neue Mac Pro (Bild oben), der gemeinsam mit dem iPhone 5s und 5c präsentiert wurde, ab heute (Donnerstag, 19. Dezember) bestellbar ist. Zu den Highlights des Highend-Rechners zählen u.a. Features wie Intel Xeon-Prozessoren der neuesten Generation, GPUs der Dual-Workstation-Klasse, PCIe Flash-Speicher und schneller ECC-Arbeitsspeicher.

Top-Performance
Der komplett neue Mac Pro ist rund um einen vereinheitlichten Wärmekern entwickelt und bietet tatsächlich eine beeindruckende Leistung. Darüber hinaus ist der neue MacPro auch optisch eine Wucht: Seine Aluminiumhülle in Zylinderform ist lediglich 25,1 Zentimeter hoch, was nur einem Achtel der Größe des Vorgängers entspricht. Der neue Mac Pro ist mit 4-Kern, 6-Kern, 8-Kern oder 12-Kern-Intel Xeon Prozessoren ausgestattet, die Turbo Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 3,9 GHz bieten. Darüber hinaus wird der Rechner mit zwei AMD FirePro-GPUs auf Workstation-Niveau ausgeliefert, die eine bis zu acht Mal bessere Grafikleistung als die laut Apple bisherige Mac Pro-Generation bieten. Der PCIe-basierende Flash-Speicher erreicht eine extrem schnelle sequentielle Lesegeschwindigkeit. Der ECC-DDR3-Arbeitsspeicher liefert dem Mac Pro bis zu 60 GB/s Bandbreite. So können auch 4K-Video-Streams problemlos bearbeitet werden. Sechs Thunderbolt 2-Anschlüsse (bis zu 20 GB/s) sind ebenfalls mit an Bord.

Preise
Leider lässt sich Apple dieses Technik-Feuerwerk ziemlich gut vergüten.l Der Mac Pro ist mit 3,7 GHz Quad-Core Intel Xeon E5 Prozessor (bis zu 3,9 GHz), dualen AMD FirePro D300 GPUs mit jeweils 2GB VRAM, 12 GB Arbeitsspeicher und 256 GB PCIe-basierten Flash-Speicher ab 2.999 Euro verfügbar. Für die Version mit 3,5 GHz 6-Core Intel Xeon E5 Prozessor (bis zu 3,9 GHz), dualen AMD FirePro D500 GPUs mit jeweils 3GB VRAM, 16 GB Arbeitsspeicher und 256 GB PCIe-basierten Flash-Speicher werden gar 3.999 fällig.

Optional ist der Rechner mit schnelleren 8-Kern oder 12-Kern Intel Xeon E5 Prozessoren, AMD FirePro D700 GPUs mit 6 GB VRAM, bis zu 64 GB Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB PCIe-basierten Flash-Speicher erhältlich.

Diashow: Fotos: Apple zeigt neue iPhones & iOS 7

1/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple-Chef Tim Cook hat am 10. September 2013 gleich zwei neue iPhone-Modelle und das neue mobile Betriebssystem iOS 7 vorgestellt.

2/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Konkret zeigte der Konzern wie erwartet ein iPhone 5C mit einem Gehäuse aus Plastik in (fünf) bunten Farben. Zusammen mit einem...

3/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

...neuen Spitzen-Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5. Die Top-Version mit dem Namen iPhone 5S kann jetzt den Benutzer am Fingerabdruck erkennen.

4/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Dafür ist ein Scanner im typischen runden Knopf (Home-Button) unter dem Bildschirm versteckt. Als zusätzliche Farbe kommt Gold zu Schwarz und Silber hinzu.

5/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Das iPhone 5C hat denselben A6-Chip, dasselbe 4-Zoll-Retina-Display und dieselbe Kamera (8 MP) wie das Vorgängermodell iPhone 5 - es ist gewissermaßen das gleiche Telefon in einem Plastik-Gehäuse.

6/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Es wird in den Farben Grün, Weiß, Blau, Rot und Gelb ausgeliefert. Optional gibt es praktische Silikon-Hüllen die für 29 Dollar verkauft werden.

7/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Clou: Die Hintergrundfarbe des Displays passt sich an die Farbe des Gehäuses an.

8/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Der Fingerabdruck-Sensor soll es Nutzern leichter machen, die keine Lust auf Passwörter haben. Der Fingerabdruck werde verschlüssselt auf dem Handy gespeichert ...

9/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

...und keinen anderen Programmen zugänglich gemacht, versicherte Apple.

10/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

In Zukunft kann man mit seinem eigenen Fingerabdruck Zahlungen in iTunes und im App Store autorisieren. Da der Sensor im 360-Grad-Winkel funktioniert,...

11/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

...müssen die User nicht darauf achten, wie sie den Finger auf dem Button legen, um das Apple-Smartphone zu entsperren.

12/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

13/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

14/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

15/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

16/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

17/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

18/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

19/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

20/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

21/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

22/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

23/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

24/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

25/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

26/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

27/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

28/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

29/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

30/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

31/31
Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten