Nintendo bringt 3D-fähigen DS-Nachfolger

Neue Spielkonsole

Nintendo bringt 3D-fähigen DS-Nachfolger

Japanischer Spieleriese mischt das Segment der portablen Konsolen auf.

Nintendo hat am Dienstag in einer kurzen Aussendung angekündigt, dass noch heuer eine neue portable Spielekonsole (als echter Nachfolger von DS/DSi, DS Lite und DSi XL) auf den Markt kommen wird. Das derzeit als "3DS" (Entwicklungsname) bezeichnete Gerät, wird zum ersten Mal am 15. Juni auf der weltgrößten Spielemesse "E3" in Los Angeles präsentiert.

Große Fußstapfen
Laut dem japanischen Unternehmen soll die neue Konsole an den Erfolg ihres Vorgängers "DS/DSi" anknüpfen. Somit sind die Ziele äußerst hoch gesteckt, denn insgesamt verkaufte sich die DS bis Ende 2009 über 125 Millionen Mal.

3D-fähig und abwärtskompatibel
Um an diese Erfolge heranreichen zu können, hat sich Nintendo etwas Besonderes ausgedacht. Denn auf der 3DS werden die User erstmals auch dreidimensionale Games spielen können. Highlight ist dabei, dass die räumliche Darstellung völlig ohne Brille funktioniert. Eine ähnliche Technologie verwendet bereits Fuji bei der Digitalkamera Finepix Real 3D W1. Derzeitige DS/DSi-Besitzer können dennoch beruhigt sein, denn laut dem Konzern werden trotze der neuen Technik auch die aktuellen Games auf der Nachfolge-Konsole laufen.

Gerüchte
Neben diesen offiziellen Informationen gibt es derzeit nur Gerüchte. So soll die 3DS von Nvidia-Prozessoren angetrieben werden und wieder über zwei Displays verfügen. Diese sollen jedoch zu einem großen Display zusammengeschoben werden können, wodurch sich die Darstellungsfläche verdoppelt. Alle Details werden wir dann am 15. Juni erfahren.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten