Österreich-Satellit hat ein Google-Handy mit

Kurioses Detail

Österreich-Satellit hat ein Google-Handy mit

Das Nexus One macht Fotos und bietet zwei spezielle Apps.

Seit wenigen Tagen ist Österreich eine Weltraum-Nation. Wie berichtet, wurden am Montag die ersten beiden heimischen Satelliten ins Weltall befördert. Nun wurde bekannt, dass die teuren Geräte nicht nur Hightech mit an Bord haben. Im Inneren des Satellit mit der Bezeichnung "STRaND-1" verrichtet nämlich auch ein relativ altes Smartphone seinen Dienst.

Handy-Fotos können auf einer App betrachtet werden
Konkret statteten die Forscher den Satellit mit dem Google-Handy Nexus One aus, dessen Display stets von einer Kamera abgefilmt wird. Das Smartphone soll gleich mehrere Aufgaben erfüllen. Laut einem Bericht von Engadget macht die 5-MP-Kamera auf der Rückseite Fotos von unserem Planeten. Diese sollen demnächst von Smartphone-Nutzern über die extra entwickelte App "360" angesehen werden können.

Kuriose App "Scream in Space"
Wie die BBC berichtet, läuft auf dem Smartphone darüber hinaus eine ziemlich kuriose App. Hinter der Anwendung "Scream in Space" versteckt sich ein Programm, das von allen Erdbürgern genutzt werden kann. Dabei soll der berühmte Ridley Scott-Spruch "Im Weltall kann dich niemand schreien hören" auf seinen Wahrheitsgehalt überprüft werden. Nutzer der App können sich dabei filmen, wie sie den Spruch in ihr Handy schreien. Durch die Kamera im Satellit, die das Nexus One ständig abfilmt, kann man sich im Anschluss bei der Ausübung des Versuchs selbst ansehen. Zu hören wird aber mangels eines Mikrofons nichts sein. Damit scheint sich der Spruch von Scott zu bewahrheiten.

Video zeigt, wo sich das Nexus One befindet

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten