Chip-Riese bringt 12 Kern-Prozessor

AMD legt vor

Chip-Riese bringt 12 Kern-Prozessor

Mit der Opteron 6100- Serie läutet AMD die nächste Runde im Fight mit Intel ein.

Laut einem Blog-Eintrag des AMD-Entwicklers John Fruehe steht im Bereich der X86 Server-Prozessoren die nächste Evolutionsstufe kurz bevor. Mit der neuen Optera 6100-Serie kommen nämlich demnächst die ersten Chips mit 12 Kernen auf den Markt.

Mehr Leistung bei gleichem Stromverbrauch
Neben der Variante mit 12 Kernen, wird es die Serie auch mit 8 Kern-Prozessoren geben. Diese sollen trotz hoher Rechenleistung etwas günstiger werden. Der Entwickler verspricht für die 12 Kern Variante im Vergleich mit den derzeitigen AMD 6-Kern-Chips einen Tempozuwachs von unglaublichen 119 Prozent! Obwohl sie also mehr als doppelt so schnell sind, sollen die neuen Prozessoren nicht mehr Strom verbrauchen, als die aktuellen (6 Kern-)Varianten. Des Weiteren werden die neuen über vier Speicherkanäle verfügen und neben der Hyper-Transport 3.0-Unterstützung, diese Technologie auch dazu verwenden, um die Kommunikation zwischen Prozessoren in 4P-Servern zu verbessern.

Fehde mit Intel
Auch einen kleinen Seitenhieb auf Erzrivalen Intel konnte sich Fruehe nicht verkneifen. Er wirft dem Unternehmen nämlich vor, dass es technisch nicht mehr mithalten könne, und seine Chips deshalb nur über massives Preisdumping an die Kunden bringe. Dabei erwähnte er natürlich nicht, dass die Intel-Prozessoren nach wie vor pro Kern eine bessere Leistungsausbeute erzielen. Außerdem hat auch Intel bereits neue Chips in der Pipeline und die aktuellen Intel Core i3- bis Core i7-Prozessoren finden derzeit reißenden Absatz. Diese spielen jedoch auch in einer anderen Preisregion als die "Super-Chips".

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten