Samsung-Chef hatte schweren Herzinfarkt

Schock für IT-Riesen

Samsung-Chef hatte schweren Herzinfarkt

Im Spital musste bei Lee Kun-Hee eine Notoperation durchgeführt werden.

Samsung -Aufsichtsratschef Lee Kun-Hee hat sich am Sonntag wegen eines Herzinfarktes einer Notoperation unterziehen müssen. Der 72-Jährige wurde am Samstag mit Atembeschwerden in ein Krankenhaus eingeliefert, zeigte Symptome eines Herzinfarkts und musste wiederbelebt werden, teilte das Samsung Medical Center mit, in das er anschließend verlegt wurde und wo er operiert wurde.

Zustand stabil
Die Klinik bezeichnete seinen Zustand am Sonntag als stabil. Lee hatte seit einer Lungenkrebs-Operation 1999 wiederholt Probleme mit seinen Atemwegen. Erst im August wurde er wegen einer leichten Lungenentzündung im Krankenhaus behandelt.

Gründerfamilie
Lee ist ein Sprössling der Samsung-Gründerfamilie und hat in den vergangenen Jahren seine Kinder auf Top-Positionen befördert. Firmenkenner gehen davon aus, dass ihn sein Sohn Jay Y. Lee als Aufsichtsratschef beerben wird.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten