Sony stoppt PS3-Spiel wegen Koranversen

"Little Big Planet"

Sony stoppt PS3-Spiel wegen Koranversen

Es hätte der Verkaufshit zu Weihnachten werden sollen: "Little Big Planet". Jetzt wurde die Auslieferung des Spiels in Europa gestoppt.

"Little Big Planet" hätte ein Verkaufshit werden sollen. Das Spiel mit der knuddeligen Optik sollte die Playstation 3 zur Familienkonsole machen sollen. Aber wegen zweier arabischer Zeilen im Soundtrack hat Sony jetzt ein Problem und ruft das Spiel zurück.

In den USA wird das Spiel bereits verkauft. Einem muslimischen Spieler fielen in dem Stück "Tapha Niang" des afrikanischen Musikers Toumani Diabaté, das großteils in einem senegalesischen Dialekt verfasst ist, zwei arabischen Zeilen auf, die aus dem Koran stammen. Empört postete er in einem Onlineforum, dass die Vermischung des Korans mit Musik zutiefst beleidigend sei.

Sony reagierte empfindlich und zog das Spiel vorläufig aus dem Verkauf zurück - eine teure Angelegenheit. In Europa wurde das Spiel gerade tausendfach ausgeliefert, denn am Donnerstag hätte der Verkauf starten sollen. Jetzt werden die Blu-ray-Disks vermutlich eingestampft. Ein neuer Verkaufstermin mit einem neuen Soundtrack steht noch nicht fest.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten