Tattoos stören Apple Watch

Problem

Tattoos stören Apple Watch

Die Farbe des Körperschmucks stört die Sensoren der Smartuhr.

Die Apple Watch soll das Leben seines Trägers verändern. Wenn der Träger Tattoos hat, wird das aber nicht funktionieren, denn die Farbe der Tätowierung kann die Sensoren der Smartuhr stören.

Ein Videos dient als Beweis für das "Tattoo-Gate": Pulsmesser und Passwortfunktion funktionieren nicht, wenn der Unterarm tätowiert ist. Vor allem rote und schwarze Tattoos bereiten Probleme, mit helleren Farben treten weniger auf, berichtet das Technik-Magazin "imore".

Apple selbst gibt auf der Seite einen versteckten Hinweis auf das "Tattoo-Gate": bei einem "geringen Prozentsatz von Nutzern" könnten verschiedene Faktoren die Messung der Herzfrequenz "unmöglich" machen. Offenbar sind damit Menschen mit Tattoos gemeint. Ein schwerer Schlag für die Apple-Fans unter den Hipstern.

>>>Nachlesen: Das ist der erste Apple Watch Besitzer

>>>Nachlesen: So cool ist Runtastic auf der Apple Watch

>>>Nachlesen: Apple Watch offiziell gestartet

>>>Nachlesen: So fleißig sind die Runtastic-Nutzer

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten