Ungeborene Kinder auf Facebook eintragen

Neue Option

Ungeborene Kinder auf Facebook eintragen

Ab sofort können werdende Eltern auch erwartete Kinder zu ihrer Familie hinzufügen.

Ob die Facebook-Welt darauf gewartet hat? Es gibt ja nicht mehr viele Sachen, die man über seine Facebook-Kontoeinstellungen nicht preisgeben kann. Dennoch stoßen die Entwickler immer wieder auf neue Möglichkeiten, mit denen die Nutzer ihren Freunden oder der Facebook-Gemeinde noch mehr private Daten über sich mitteilen können.

Aktuellstes Beispiel: Ab sofort können Mitglieder, die ein Kind erwarten (Vater und/oder Mutter) den voraussichtlichen Geburtstermin (Monat, Tag, Jahr) und den Namen (optional) des Fötus eintragen. Die neue Option ist denkbar einfach gestaltet. So gibt es bei den Kontoeinstellungen im Unterpunkt "Familie und Freunde" ab sofort die Auswahloption "Erwartet: Kind" (siehe Screenshot unten). Da eine Schwangerschaft nur neun Monate dauert, kann das Geburtsjahr derzeit maximal auf das Jahr 2012 festgelegt werden.

Eintrag erfolgt über Kontoeinstellungen:

© Screenshot: Facebook


Screenshot: Facebook

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten