Nächster Smart-Home-Kracher von Devolo

Geniale Rollo-Steuerung

Nächster Smart-Home-Kracher von Devolo

Unsichtbare Unterputz-Lösung ermöglicht Öffnen und Schließen per Smartphone.

Devolo zündet auf der IFA 2018 ein echtes Produkt-Feuerwerk. Der Netzwerk-Spezialist aus Aachen stellt neben seiner neuen und umfangreichen  Highspeed-Mesh-WLAN-Produktreihe „Magic“  (bis zu 2.400 MB/s) auch einen weiteren Baustein seiner Unterputz-Lösungen für das Smart Home vor. Nach den Modulen für Lichtschalter und -dimmer, die wir bereits  ausführlich getestet haben , kommt nun eine Rollladensteuerung hinzu.

>>>Nachlesen:  Devolo Unterputz-Module im Test

So funktioniert´s

Wie die beiden anderen Unterputz-Bausteine wird auch dieser völlig unsichtbar verbaut. Der Anschluss erfolgt an einen bereits vorhandenen elektrischen Rollladenmotor. Weitere Arbeiten sind also nicht notwendig. Mit der Neuheit können sämtliche Rollläden per Zeitsteuerung automatisiert gesteuert oder mit anderen Home Control-Komponenten in Wenn-Dann-Regeln verknüpft werden. Zudem lassen sie sich über Devolos Smart-Home-App oder die Home-Control-Fernbedienung steuern. Positiv: Natürlich lassen sich die elektrischen Rollläden auch weiterhin manuell per Knopfdruck oder zugehöriger Fernbedienung steuern. Die bisherige Funktionsweise wird also in keiner Art und Weise eingeschränkt. Die neue Smart-Home-Lösung soll für mehr Komfort und Sicherheit sorgen und darüber hinaus beim Energie sparen helfen.

>>>Nachlesen:  Devolo bringt Mesh-WLAN mit bis zu 2.400 Mbit/s

Komfort und Sicherheit

Einen deutlichen Komfortgewinn gibt es vor allem dann, wenn man mehrere Rollos hat. Statt jede Jalousie einzeln zu öffnen oder zu schließen, lassen sich alle gleichzeitig per Home Control-App bedienen oder sie fahren zu einer bestimmten Uhrzeit automatisch herauf beziehungsweise herab. Zudem kann die Neuheit auch zum Einbruchschutz beitragen. So lässt sich etwa während der Urlaubszeit per Drag&Drop in der Home Control-Browsersoftware eine Anwesenheitssimulation erstellen. Alternativ haben Nutzer auch per App weltweit Zugriff auf die Rollladensteuerung. Auch der umgekehrte Fall – das automatische Öffnen der Rollläden – kann sinnvoll sein. Schlägt beispielsweise ein ins Smart Home integrierter Rauchmelder Alarm, können die Rollläden sofort hochfahren und so – falls nötig – die Flucht aus dem Eigenheim erleichtern.

>>>Nachlesen:  Outdoor-Adapter für schnelles WLAN im Test

Energie sparen

Da Rollos eine zusätzliche Dämmung bieten, können sie auch beim Sparen von Energie helfen. Dazu müssen sie aber richtig eingesetzt werden. So geht im Winter viel Wärme verloren, wenn die Jalousien geöffnet sind. Im Sommer bieten sie im geschlossenen Zustand hingegen einen kühlenden Effekt. Mit einer automatischen Zeitschaltung müssen die Besitzer daran keinen Gedanken mehr verschwenden. Und sollte man das Schließen doch einmal vergessen haben, kann man das über die App auch vom Büro aus machen.

© Devolo

Verfügbarkeit und Preis

Die neue Home Control-Komponente Rollladensteuerung-Unterputz ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Preis von 74,90 Euro ist aufgrund des Gebotenen durchaus fair. Devolo weist darauf hin, dass die Installation nur von einem Elektriker erfolgen darf. Hier können also Zusatzkosten anfallen.

>>>Nachlesen:  Devolo top bei Smart-Home-Sicherheit

>>>Nachlesen:  Highspeed-Internet im gesamten Zuhause

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten