05. August 2015 13:15
Gratis-Internet
Viele neue WLAN-Hotspots in Wien
Geplanter Ausbau der kostenlosen Zugangspunkte schreitet rasch voran.
Viele neue WLAN-Hotspots in Wien
© oe24

Wie berichtet, wird seit Mai in Wien der Ausbau der WLAN-Access-Points massiv vorangetrieben. Konkret ist geplant, 400 WLAN-Hotspots zur Verfügung zu stellen. Bürger und Touristen kommen so kostenfrei ins Internet. Am Mittwoch wurde nun ein erster Zwischenbericht veröffentlicht. Dabei zeigt sich, dass der Ausbau rasch voranschreitet. Bis zum heutigen Tag (5. August 2015) wurden bereits 220 Access-Points errichtet und 153 davon in Betrieb genommen. Die restlichen Standorte sollen bis Ende 2015 fertig gestellt werden.

>>>Nachlesen:

Initiatorin zufrieden
"Der kostenfreie und einfache Internetzugang ist ein wesentlicher Bestandteil der Infrastruktur einer modernen Stadt. Damit zieht Wien mit Städten wie New York, London oder Barcelona gleich", so Wiens Vizebürgermeisterin und Initiatorin des freien WLANs in Wien in einer Ausseendung.

>>>Nachlesen:

10.000 Nutzer pro Woche
Dass dieser Ausbau notwendig ist, zeigt unter anderem die Tatsache, dass seit Beginn der Inbetriebnahme der ersten Hotspots die Nutzungsraten stetig steigen. In der vergangenen Woche wurde die Besucherrate von 10.000 Usern pro Woche überschritten. Kein Wunder, schließlich hat mittlerweile fast jeder ein Smartphone. Und im WLAN-Netz fallen keine zusätzlichen Kosten an.

>>>Nachlesen: