Wiener Linien geben nach: Ab jetzt Daten in Google Maps integriert

Nach jahrelangem Hickhack:

Wiener Linien geben nach: Ab jetzt Daten in Google Maps integriert

Der Streit zwischen den Wiener Linien und Google Maps ist beigelegt. Jahrelang gab es ein Hin und Her zwischen den Wiener Öffis und dem größten Gratis-Navigations-Service. Denn: Google Maps kann (und will) nur Daten in einem bestimmten Format verarbeiten. Diese Daten konnten (und wollten) die Wiener Linien nicht liefern. Resultat: Wer auf Google Maps in Wien wissen wollte, wie er mit den Öffis von A nach B kommt, hatte Pech gehabt.

Jetzt löst sich der Knoten auf. Die Wiener Linien werden den US-Konzern mit Daten in dem gewünschten "GTFS"-Format liefern. Damit können User von Google Maps in Zukunft auch die Verbindung mit den Wiener Öffis einsehen.

 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten