Wirt stört Handy-Empfang, damit Gäste reden

Coole Aktion

Wirt stört Handy-Empfang, damit Gäste reden

Ein Gastwirt war von seiner smartphonesüchtigen Kundschaft genervt.

Nahezu jeder hat heutzutage ein Smartphone. Ständig schreiben, telefonieren und spielen wir mit den Geräten und vergessen immer mehr auf unsere direkte Umwelt. Ein Unding, findet zumindest Steve Tyler, Wirt aus dem britschen Hove. Er hat jetzt in seiner "The Gin Tub Bar" den Handyempfang gestört, damit die Gäste wieder mehr miteinander reden.

Tyler hat sein Lokal mit Alu und Kupfer zu einem Faraday-Käfig umgebaut, erzählte er Sky News. Weil seine Umbauten nur sein Lokal betreffen, sollte er vor rechtlichen Schritten sicher sein, hofft der Wirt. In den USA gibt es aber bereits einige Fälle, in denen juristisch gegen Störsender vorgegangen wird.

Die Gäste sind von der Idee Tylers nicht wirklich begeistert. Auf Facebook beschwert sich einer über den schlechten Empfang: "Was, wenn wir Gäste während einer Attacke im Lokal gefangen sind und niemand um Hilfe rufen kann?"

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten