Apple schockt Konkurrenz mit Super-Abo-Plan

Netflix & Spotify in Aufruhr

Apple schockt Konkurrenz mit Super-Abo-Plan

Bereits vor der offiziellen Vorstellung von Apple TV+ sickerte durch, dass der iPhone-Konzern mit einem Kombi-Abo für sein Musik- und Video-Streamingangebot liebäugelt. Nun scheinen sich diese Spekulationen zu bestätigen. Apple plant laut Medienberichten tatsächlich ein Kombi-Abo für Apple TV+ und Apple Music. Der IT-Riese habe bereits die großen Musik-Konzerne dazu angesprochen, schrieb die "Financial Times". Einige von ihnen seien "nervös", weil sie befürchteten, ihre Songs günstiger anbieten zu müssen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Und auch Konkurrenten wie Netflix oder Spotify dürften ob diese Pläne in Aufruhr sein.

>>>Nachlesen:  Apple TV+ greift mit Kampfpreis Netflix & Co. an

Apple hat bereits 400 Millionen Abo-Kunden

Apple steigt im November ins Videostreaming-Geschäft ein. Mit dem monatlichen Preis von 4,99 Euro bzw. Dollar für Apple TV+ ist das Angebot deutlich günstiger als bei Rivalen wie Netflix. Die Auswahl an Inhalten ist beim Start aber auch deutlich kleiner als beim Hauptkonkurrenten. Analysten spekulieren schon seit längerem über eine Art Super-Abo, mit dem Nutzer Zugang zu mehreren Angeboten wie TV+ und dem Musikstreaming-Dienst Apple Music bekommen könnten. Der Konzern äußerte sich bisher nicht dazu. Apple hat mehr als 400 Millionen Kunden in seinen verschiedenen Abo-Angeboten.

>>>Nachlesen:  Apple TV+: Oprah & Prinz Harry drehen Doku

Kombi-Angebot zum Kampfpreis?

Mit der Musikindustrie sei noch keine konkrete Formel zur Preisbildung besprochen worden, schrieb die "Financial Times" weiter. Die aktuellen Verträge sind für den Streaming-Dienst ausgehandelt, der pro Monat die branchenüblichen rund zehn Euro bzw. Dollar kostet - und 15 Euro bzw. Dollar im Familien-Abo. Das liegt auf dem Niveau des Marktführers Spotify. Ein Kombi-Angebot der beiden Streaming-Dienst könnte insgesamt günstiger ausfallen.

>>>Nachlesen:  Apple TV+: Julianne Moore spielt in Stephen-King-Serie

Steve Jobs gab den Anstoß

Apple-Gründer Steve Jobs hatte bei der Musik-Industrie Anfang vergangenen Jahrzehnts den Verkauf einzelner Songs zum Download für 0,99 Dollar durchgesetzt und damit das Geschäft der Branche auf Jahre geprägt. Inzwischen wurde das Streaming, bei dem die Songs direkt aus dem Netz abgespielt werden, zur wichtigsten und zukunftsträchtigsten Einnahmequelle der Musik-Firmen.

>>>Nachlesen:  Disney-Chef verlässt Apple-Verwaltungsrat

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten