Apple will billigeres iPhone 4 anbieten

8 GB-Version

Apple will billigeres iPhone 4 anbieten

Abgespeckte Variante des aktuellen Kulthandys soll günstiger werden.

Wie berichtet, wird Apple in den nächsten Wochen (im September) das neue iPhone 5 präsentieren. In den letzten Monaten mehrten sich auch immer wieder die Gerüchte, dass zeitgleich ein günstiges Einstiegsmodell vorgestellt werden soll. Mit einem solchen würde Apple auf die steigende Konkurrenz im mittleren Preissegment reagieren und könnte so auch die großen Pre-Paid-Märkte (allen voran China) bedienen. Zuletzt hieß es immer wieder, dass zum iPhone 5-Start der Preis des 3GS auf rund 250 Euro fallen soll. Doch nun gibt es Informationen, die eher für ein günstiges iPhone 4 sprechen.

8 GB-Speicherchip von neuem Hersteller
So will die Nachrichtenagentur Reuters von Apple-Zulieferern erfahren haben, dass sie vor kurzem mit der Produktion einer abgespeckten Version des iPhone 4 begonnen haben. Im Gegensatz zu den bisherigen Versionen (16 oder 32 GB) soll das neue Modell auf einen Speicher von "nur" 8 GB setzen. Außerdem sollen die Speicherchips nicht mehr von Toshiba oder Samsung, sondern von einem neuen Zulieferer aus Korea stammen.

In kürze verfügbar?
Laut den Quellen soll das günstige iPhone 4, dessen exakter Preis noch nicht durchgedrungen ist, bereits in Kürze in den Handel kommen. Falls das Gerät tatsächlich noch vor der iPhone 5-Vorstellung startet, könnte auch das billige 3GS noch Realität werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten