Völlig neues Produkt: Apple greift mit "AirTags" an

Nie wieder Schlüssel & Co. verlieren

Völlig neues Produkt: Apple greift mit "AirTags" an

Die praktischen UWB-Tracker sollen gegenüber der Konkurrenz mehrere Vorteile bieten.

Im Vorjahr ist durchgesickert, dass Apple  eigene Tracker  auf den Markt bringen will. Vorgestellt wurden die praktischen Schlüssel-, Portemonnaie - und Kofferfinder bislang aber noch nicht. Nun gibt es jedoch neue Informationen zu den „AirTags“, die einen baldigen Start in Aussicht stellen. Sie wären die erste Produktneuheit des US-Konzerns seit Einführung der  AirPods , HomePod und der  Apple Watch .

>>>Nachlesen:  Apple-Tags: Neue Bluetooth-Tracker im Anmarsch

Wasserdicht und kabelloses Laden

Wie MacOtakara berichtet, sollen  Apples  Bluetooth- und UWB-Tracker (Ultra-Wideband) nicht nur völlig wasserdicht, sondern auch kabellos aufladbar sein. Damit hätte der US-Konzern einen Vorteil gegenüber Konkurrenten wie Tile. Darüber hinaus sollen die AirTags deutlich präziser arbeiten. Dank der UWB-Technologie sollen sie bis auf wenige Zentimeter genau geortet werden können. Alternativ verfügen sie auch über Bluetooth. Letzteres ist notwendig, da bisher nur die neuen iPhone-11-Modelle über einen Chip verfügen, der die Ultra-Wideband-Technik unterstützt. Um die AirTags auch mit älteren Smartphones kompatibel zu machen, verfügen sie zusätzlich über Bluetooth.

>>>Nachlesen:  Apple bringt beste iOS-Funktion seit Jahren

© Apple via Macotakara
So könnten die AirTags aussehen.

Ortung via Apple-App „Find My“

Ansonsten unterscheidet sich die Funktionsweise nicht von anderen Produkten dieser Art. Die Tracker dienen dazu, verlorene Gegenstände wiederzufinden. Stattet man beispielsweise seinen Wohnungsschlüssel mit einem AirTag aus und verlegt ihn, kann man ihn aus der Ferne orten. Bei Apple werden die neuen Tracker wahrscheinlich in die App „Find My“ integriert. So können alle Gegenstände, die mit einem AirTag versehen sind, aus der Ferne geortet werden.

>>>Nachlesen:  iPhone 12: Coronavirus gefährdet Zeitplan

Start im Sommer?

Wie die neuen Apple-Geräte aussehen werden, ist noch nicht klar. Sie könnten als Aufkleber und/oder Schlüsselanhänger auf den Markt kommen. In Testversionen von iOS 13 sind die AirTags bereits integriert. Laut dem Bericht von Macotakara soll die Massenproduktion vor kurzem gestartet sein. Möglicherweise kommen die Geräte noch in diesem Sommer auf den Markt. Sie könnten gemeinsam mit dem  iPhone 9/SE 2  vorgestellt werden. Dessen Präsentation könnte am 31. März erfolgen.

>>>Nachlesen:  iPhone 9/SE2 wohl günstiger als vermutet

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten