iPhone 12: Nächste Hiobsbotschaft für Apple

Zeitplan kaum noch zu halten

iPhone 12: Nächste Hiobsbotschaft für Apple

Die 2020er-Modelle des Apple-Smartphones dürften deutlich später starten.

Nachdem Reuters in der Vorwoche berichtete, dass der  Zeitplan der 2020er-iPhones  aufgrund des Coronavirus wackelt, wird diese Einschätzung jetzt noch einmal untermauert. Doch während im ersten Bericht vor allem die Reisebeschränkungen für  Apple -Experten nach China als Grund angeführt wurden, rückt nun ein weiteres Problem in den Fokus.

>>>Nachlesen:  iPhone 12: Coronavirus gefährdet Zeitplan

Wichtiger Zulieferer hat kein Material mehr

Laut dem Analysten und ausgewiesenen Apple-Insider Ming-Chi Kuo, der mit seinen Prognosen fast immer richtig liegt, dürfte der US-Konzern große Schwierigkeiten bekommen, an alle Bauteile für das „iPhone 12“ zu kommen. Eine echte Hiobsbotschaft gibt es diesbezüglich in Sachen Kameralinsen. Diese bezieht Apple von Genius Electronic Optical. Doch der Hersteller musste zuletzt nicht nur seine Produktion extrem zurückfahren, sondern kämpft zudem mit Nachschubproblemen. Der Lagerbestand der benötigten Rohstoffe würden in Kürze aufgebraucht sein und dann könne die Firma gar keine Kameralinsen mehr herstellen.

>>>Nachlesen:  Coronavirus: So will Apple den iPhone-Nachschub sichern

Keine Kameralinsen

Wie Kuo zu MacRumors sagte, könne Genius Electronic Optical seine Produktion frühestens im Mai wieder auf Normalniveau bringen. Bis dahin staut sich jedoch einiges an. Für neue Linsen für das iPhone 12 dürfte da zunächst keine Zeit sein. Sollte sich diese Einschätzung bewahrheiten, dürfte das 2020er-iPhone nicht wie in den letzten Jahren sofort nach der Präsentation im September in den Handel kommen. Auch der Start des kolportierten  Billig-iPhones (9/SE2)  könnte sich wegen des Coronavirus verzögern.

>>>Nachlesen:  iPhone 9/SE2 wohl günstiger als vermutet

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten