iPhone 12 könnte erst 2021 kommen

Schock für Apple-Fans

iPhone 12 könnte erst 2021 kommen

Apple erwägt Verschiebung seines neuen Smartphones "um Monate".

Die Entwicklung des  iPhone 12  läuft zwar auf Hochdruck, dennoch könnte die Coronavirus-Krise nun dafür sorgen, dass das  Apple -Smartphone später als geplant auf den Markt kommt. Im schlimmsten Fall soll die neue Generation sogar erst 2021 in den Handel kommen.

>>>Nachlesen:  iPhone 12 schockt Android-Konkurrenz

Mehrere Baustellen

Bereits in den letzten Wochen gab es immer wieder Meldungen, laut denen sich das iPhone 12 aufgrund des langen Produktionsstopps in China und fehlenden Bauteilen  verzögern könnte . Nun kommen auch noch die strikten Reisebeschränkungen hinzu. Amerikanische Apple-Experten haben derzeit kaum eine Chance nach China einzureisen und bei der Entwicklung zu helfen. Deshalb erwäge Apple laut einem Bericht der stets bestens informierten japanischen Wirtschaftsseite "Nikkei" eine Verschiebung um Monate.

>>>Nachlesen:  iPhone 12: Nächste Hiobsbotschaft für Apple

September kaum zu halten

Eigentlich wäre die Präsentation des iPhone 12 für September geplant gewesen. Der Marktstart hätte unmittelbar danach erfolgen sollen. Ob Apple den normalen Zeitplan halten kann, ist laut dem Bericht jedoch äußerst fraglich. Für Fans stirbt die Hoffnung jedoch zuletzt.

>>>Nachlesen:  iPhone 12: Coronavirus gefährdet Zeitplan

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten