So soll das neue iPhone 5 aussehen

Prototyp nachgebaut

So soll das neue iPhone 5 aussehen

Ist das Geheimnis nun gelüftet? Es sieht fast danach aus, als ob wir hier tatsächlich das mit Spannung erwartete iPhone 5, das am 4. Oktober offiziell vorgestellt wird, sehen. Wie berichtet, tauchten in den letzten Tagen bzw. Wochen immer wieder Hüllen für das Gerät auf. Diese wurden scheinbar anhand eines verloren gegangenen Prototyps gefertigt. Zwar wurden nie Fotos des Prototyps veröffentlicht, die Hüllen gaben aber dennoch einen ersten Aufschluss über das neue Design. Doch nun gingen die Betreiber des iPhone-Channels bei Giga.de einen Schritt weiter. Sie ließen anhand der bisherigen Informationen von einer Spezialfirma einen iPhone 5-Dummy aus Aluminium fräsen.

iphone5_giga.de_s2.jpg © Screenshot: YouTube/giga.de
Bild: (c) Screenshot Youtube/giga.de

Design
Optisch erinnert der Dummy aufgrund seiner abgeschrägten Ecken und des Aluminiumrückens an ein geschrumpftes iPad2. Der Nachbau ist nur 0,7 Zentimeter dick. Sollte das iPhone 5 tatsächlich so flach werden, wäre es das mit Abstand dünnste Smartphone der Welt. An der Vorderseite fällt der fehlende Home-Button auf. Dieser soll durch ein breiteres Touch-Pad ersetzt werden. Außerdem statteten die Macher den Dummy mit einem 4 Zoll-Display aus. Der Touchscreen des iPhone 4 misst nur 3,5 Zoll. In einem YouTube-Video (siehe unten) erklärt Flavio Trillo (er ließ den Dummy fertigen) weitere Details.

Fazit
Sollte es sich bei den Hüllen tatsächlich um iPhone 5-Cases handeln, könnte das Smartphone tatsächlich so aussehen wie dieser Dummy. Wie das iPhone 5 letztendlich aussieht, werden wir aber erst am 4. Oktober erfahren - bis dahin ist es ja nicht mehr allzu lang.

Video

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten