iPhone X der Konkurrenz um Jahre voraus

Renommierter Experte

iPhone X der Konkurrenz um Jahre voraus

Seit der Vorstellung der neuen iPhone-Generation steht vor allem das Jubiläumsmodell des Apple-Smartphones im Zentrum des Interesses. Zwar ist das mindestens 1.149 Euro teure iPhone X erst ab 27. Oktober bestellbar und kommt – falls Apple die Produktionsprobleme in den Griff bekommt – am 3. November in den Handel, dennoch dominiert das Gerät seit Wochen die Tech-Schlagzeilen. Bei den Apple-Fans kommt nicht nur die völlig neue Optik (fast randloses Display, kein Home-Button etc.) bestens an, sondern auch die umfangreiche Top-Ausstattung (OLED, A11 Chip, Face ID, Dual-Kamera etc.). Dagegen wirken das iPhone 8 und 8 Plus ziemlich langweilig.

>>>Nachlesen: iPhone X: Apple verrät neue Technik-Infos

Experte verweist auf Innovationsvorsprung

Zur Technik hat sich jetzt auch der KGI Securities Analyst und ausgewiesene Apple-Experte Ming-Chi Kuo zu Wort gemeldet. Er sorgt mit seinen treffsicheren Vorhersagen und Einschätzungen seit Jahren für Erstaunen. Kuo war es auch, der als erstes auf die iPhone X Produktionsprobleme und die drohenden Lieferzeiten von bis zu einem halben Jahr hingewiesen hat. Dieses Mal hat er für Apple-Fans aber bessere Nachrichten.

iphone-x-face-id-kamera-960.jpg © Apple Die "TrueDepth"-Kamera setzt sich aus zahlreichen Komponenten zusammen.

In seiner aktuellen Analyse, die via MacRumors publiziert wurde, geht er auf die extrem aufwendige Frontkamera ein. Diese sei aufgrund ihrer sogenannten "TrueDepth"-Technologie der Konkurrenz um Jahre voraus. Highlight ist natürlich die integrierte Gesichtserkennung Face ID, die zuverlässiger arbeite als alle bisherigen bionischen Sicherheitstechnologien. Wie berichtet, soll sie sich nicht einmal von 3D-Masken austricksen lassen. Zudem erkennt Face ID beispielsweise, ob der Besitzer eine Sonnenbrille trägt oder sich einen Bart wachsen lässt und funktioniert auch bei Dunkelheit. Zweites innovatives Merkmal der Frontkamera ist, dass sie auch Tiefeninformationen aufnehmen kann. Das schaffe derzeit kein anderes Smartphone, so der Analyst.

>>>Nachlesen: iPhone X bereitet Apple Mega-Probleme

Zweieinhalb Jahre Vorsprung

Laut Ming-Chi Kuo dürfte dieser Technologie-Vorsprung auch einige Zeit halten. Laut ihm werde die Konkurrenz rund zweieinhalb Jahre benötigen, um technisch zum Kamera-System des iPhone X aufschließen zu können. Deshalb prognostiziert er dem Apple-Flaggschiff auch einen großen Markterfolg. Für Innovationen geben die Kunden offenbar gerne viel Geld aus. Heuer werden aber wohl nicht allzu viele Apple-Fans in den Genuss des iPhone X kommen. Kuo geht mittlerweile davon aus, dass Apple bis Ende 2017 maximal 30 Millionen Stück in den Handel bringen kann. Die Nachfrage dürfte um ein Vielfaches höher sein.

iphone x key spezifikationen 620.jpg

>>>Nachlesen: iPhone X: Deshalb versagte die Face ID

>>>Nachlesen: iPhone X vernichtet Android-Flaggschiffe

>>>Nachlesen: iPhone 8 hat beste Smartphone-Kamera

Diashow iPhone 8 Plus im Test

iPhone 8 Plus

Optisch hat sich beim iPhone 8 Plus nicht allzu viel getan. Es ginge auch problemlos als iPhone 7s Plus durch.

iPhone 8 Plus

Dank der neuen Glasrückseite, die erstmals auch kabelloses Laden ermöglicht, fühlt sich das 5,5 Zoll große Apple-Smartphone hervorragend an. Darüber hinaus ist es penibel verarbeitet,...

iPhone 8 Plus

....setzt auch ansonsten auf hochwertige Materialien und liegt trotz seiner Größe gut in der Hand. Das Smartphone ist auch wieder wasser- und staubgeschützt.

iPhone 8 Plus

Eine externe Speichererweiterung gibt es nach wie vor nicht und auch der Apple-eigene Lightning-Anschluss ist natürlich wieder mit dabei.

iPhone 8 Plus

Das Samsung Galaxy S8, das auf ein 5,8 Zoll großes Display setzt, fällt deutlich kompakter aus. Hier macht sich das Design mit dem fast randlosen Display und dem fehlenden Home-Button positiv bemerkbar. Das iPhone X, das Anfang November kommt, setzt auf das gleiche Konzept.

iPhone 8 Plus

Die verbesserte 12 MP Dual-Kamera auf der Rückseite soll neue Maßstäbe setzen. Dank einem größeren Sensor soll die Qualität vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen noch einmal merklich steigen.

iPhone 8 Plus

An der FullHD-Auflösung hat sich zwar nichts getan, dank True-Ton-Technik wirkt die Darstellungsqualität aber noch etwas besser und natürlicher.

1 / 7

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten