iPhone X: Fans warten vor Fake-Apple-Store

Hinters Licht geführt

iPhone X: Fans warten vor Fake-Apple-Store

Viele können den Start des neuen Flaggschiffs nicht mehr erwarten.

Am Freitag (3. November) kommt das iPhone X in den Handel. Viele Apple -Fans haben sich diesen Tag bereits vor Wochen rot im Kalender markiert. Da die Lieferzeiten im Online-Shop bereits kurz nach dem Vorbestellstart auf sechs Wochen angewachsen sind und via eBay und Co. bereits Wucherpreise (von bis zu 5.000 Euro) verlangt werden, bleibt Fans, die am ersten Tag ein iPhone X haben möchten, nichts anderes übrig, als so früh wie möglich vor einem Apple Store zu warten und darauf zu hoffen, eines der mindestens 1.149 Euro teuren Smartphones zu ergattern. Denn in den offiziellen Geschäften werden laut Apple einige Modelle verfügbar sein.

Fake-Store in U-Bahn-Aufzug

Diese Ankündigung machte sich nun die Künstlergruppe "ImprovEverywhere" in New York zunutze. Sie gestaltete einfach einen gläsernen Aufzug einer U-Bahn-Station zu einem Apple Store um. Danach streiften sich einige Teilnehmer noch blaue T-Shirts über und suggerierten somit Apple-Mitarbeiter zu sein. Einige weitere Personen der Gruppe bildete eine kurze Warteschlange.

Fans reihten sich brav ein

Wie das Video zeigt, dauerte es nicht lange, bis sich auch echte Apple-Fans in die Schlange einreihten. Ihnen ist es gar nicht aufgefallen, dass sie eigentlich vor einem Aufzug einer U-Bahn-Station warten. Der Fake-Store war aber auch gut inszeniert. Denn die Gruppe feierte auch die aus dem Aufzug herauskommenden (Fake-)Kunden so, wie das normalerweise bei einem iPhone-Start bei Apple der Fall ist.

>>>Nachlesen: Hier ist das iPhone X am günstigsten

>>>Nachlesen: iPhone X: So lange ist die Lieferzeit

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten