A1-Tochter Yesss! senkt die Preise

Preisschlacht startet

A1-Tochter Yesss! senkt die Preise

Einstieg der neuen Mobilfunkanbieter macht sich erstmals bezahlt.

Seit der Übernahme von Orange durch "3" Ende 2012 haben die Tarife der Mobilfunk-Netzbetreiber deutlich zugelegt. Erst mit dem Start der neuen, virtuellen Anbieter HoT (Hofer) und UPC kam wieder etwas Bewegung in den Markt. Und jetzt wirkt sich das erstmals auch auf bestehende Mobilfunker aus.

Günstiger handyfonieren und surfen
Der Diskontanbieter Yesss! senkt seinen Minutenpreise von 6,8 auf 3,9 Cent. Der Preis für ein MB sinkt von 1 auf 0,9 Cent. Yesss! ist eine Tochter von A1, die erst vergangene Woche Tariferhöhungen für Festnetzkunden angekündigt hatte .

REWE statt Hofer
Bis zum Start von HoT wurden die Yesss!-Pakete in den Hofer-Filialen verkauft. Doch nun hat sich der Anbieter mit der REWE Gruppe (Billa, Merkur, etc.) einen neuen Vertriebspartner gesucht.

Gute Voraussetzungen
Für die heimischen Mobilfunkkunden könnte dieser Schritt die Eröffnung einer neuen Preisschlacht bedeuten. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, ob auch andere Anbieter ihre Preise senken. Die Voraussetzungen sind zumindest gegeben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten