„Perfekter“ Galaxy S5-Klon um 220 Euro

Startet vorm Original!

„Perfekter“ Galaxy S5-Klon um 220 Euro

Das ging ja einmal richtig schnell. Keine Woche nachdem Samsung sein neues Flaggschiff Galaxy S5 (Bild oben, rechts & weiß) vorgestellt hat, haben die chinesischen Kopierspezialisten von „Goophone“ bereits einen perfekten Klon präsentiert. Damit waren die berüchtigten „Kloner“ dieses Mal sogar noch etwas schneller als beim iPhone 5s. Wie berichtet, sorgte die Veröffentlichung des Goophone i5s, das schon ab rund 100 Euro zu haben ist, im November 2013 weltweit für Furore. Doch zurück zum aktuellen Klon. Dieser hört passender Weise auf den Namen Goophone S5 (Bild oben, links & schwarz) und soll sogar noch vor dem Original von Samsung in den Handel kommen.

Wie ein Zwilling
Das Galaxy S5 soll ab 11. April 2014 weltweit erhältlich sein und ohne Vertrag ab 699 Euro kosten. Wie eine aktuelle Studie zeigt, sind solche Preise für ein Smartphone mittlerweile auch den Österreichern zu hoch. Und genau da setzt Goophone an. Der S5-Klon kostet nämlich nur 299 Dollar (ca. 220 Euro), ist aber dennoch hervorragend ausgestattet und gleicht dem Original fast bis ins letzte Detail.

Top-Ausstattung
Bei der Anzahl der Rechenkerne stellt das Goophone S5 sein Vorbild sogar in den Schatten. Es verfügt nämlich über einen 2-GHz-Prozessor mit acht Kernen. Bei der Leistung liegt der aber dennoch unter dem Vierkern-Chip des neuen Galaxy-Flaggschiffs. Dass das Display mit 5,0 Zoll minimal kleiner ausfällt dürfte zu verkraften sein. Wichtiger ist, dass auch der Klon eine echte FullHD-Auflösung (1080p) bietet. Der interne Speicher beträgt 32 GB und ist via microSD-Karten erweiterbar. Als RAM-Speicher sind wie beim Galaxy S5 2 GB mit an Bord. Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit 13 Megapixel auf, jene an der Vorderseite mit 5 Megapixel. Beim Betriebssystem setzen die Chinesen auf Android 4.2. Außerdem handelt es sich bei dem Smartphone um ein Dual-SIM-Gerät, in dem 2 SIM-Karten-Steckplätze integriert sind. LTE unterstützt das Plagiat aber nicht.

>>>Nachlesen: Galaxy S5 im Kurztest

Vorbestellbar
Als wäre das noch nicht genug, orientiert sich der Klon auch bei den Farben am Galaxy S5. Wie dieses ist auch das Goophone S5 in Schwarz, Weiß, Gold und Blau erhältlich. Interessenten können sich das Gerät auf der Homepage von Goophone bereits vorbestellen. Wir raten jedoch davon ab. Zum einen könnte Samsung den Verkauf noch verhindern, zum anderen könnte die dreiste Kopie im Zoll hängenbleiben. Und dann ist nur das Geld weg. Dafür sind auch die günstigen 220 Euro zu viel.

Fotos: Samsung stellt das Galaxy S5 vor

Diashow Fotos vom Samsung Galaxy S5

Samsung am MWC 2014

Samsung CEO JK Shin hat auf dem Mobile World Congress 2014 (24. bis 27. Februar) sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy S5 vorgestellt.

Samsung am MWC 2014

Es setzt auf ein 5,1 Zoll großes AMOLED-Display, das eine FullHD-Auflösung bietet. Weiters setzt das Galaxy S5 auf den derzeit schnellsten Quadcore-Chip von Qualcomm, den Snapdragon 805, dessen Kerne mit je 2,5 GHz getaktet sind.

Samsung am MWC 2014

Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixeln auf und soll den aktuell schnellsten Autofocus bieten. Darüber hinaus verfügt sie über einen LED-Blitz und einen optischen Bildstabilisator.

Samsung am MWC 2014

Das Smartphone wird mit der aktuellen Android-Version 4.4.2 ausgeliefert. Samsungs eigene Benutzeroberfläche Touchwiz wurde stark überarbeitet.

Samsung am MWC 2014

Das S5 ist von Beginn an in mehreren Farben erhältlich.

Samsung am MWC 2014

Auf der Rückseite ist ein Pulsmesser installiert, der die Herzfrequenz des Nutzers erfassen kann.

Samsung am MWC 2014

Samsung hat im Home-Button einen Fingerabdruck-Scanner integriert. Das kenne wir bereits vom iPhone 5s.

Samsung am MWC 2014

Neben dem neuen Galaxy S5 wurden bei der Präsentation auch noch die neue Smartwatch Gear 2 und das Fitness-Armband Gear Fit gezeigt.

Samsung am MWC 2014

Die neue Generation der Smartwatch setzt statt auf Android auf die Haus-eigene Software Tizen, ist mit 17 Galaxy-Geräten kompatibel,...

Samsung am MWC 2014

...verfügt über einen Akku der nun drei Tage durchhält, hat einen internen Speicher von 4 GB, der sie zum eigenständigen MP3-Player macht, wird...

Samsung am MWC 2014

...dank Infrarot-Modul zur Fernbedienung und hat die Kamera nun im Gehäuse und nicht mehr im Armband.

Samsung am MWC 2014

Das Fitness-Armband Gear Fit verfügt über ein gebogenes 1,85 Zoll Super AMOLED-Display, das eine Auflösung von 432 x 128 Px hat.

Samsung am MWC 2014

Der 210 mAh-Akku soll drei bis vier Tage durchhalten.

Samsung am MWC 2014

Ab hier finden Sie weitere Fotos von der Präsentation.

Samsung am MWC 2014

Samsung am MWC 2014

Samsung am MWC 2014

Samsung am MWC 2014

Samsung am MWC 2014

Samsung am MWC 2014

Samsung am MWC 2014

Samsung am MWC 2014

1 / 22

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten