Huawei greift mit dem P40 lite an

Vorbote für Flaggschiff-Modelle

Huawei greift mit dem P40 lite an

Mittelklasse-Smartphone setzt auf Android, kommt aber ohne Google-Apps.

Huawei bringt das neue P40 lite auf den Markt und gibt mit dem Smartphone einen Vorgeschmack auf sein kommendes Flaggschiff-Modell. Denn das  P40 (Pro)  wird erst am 26. März in Paris vorgestellt. Doch auch die lite-Version kann sich technisch durchaus sehen lassen. Wie alle neuen Huawei-Smartphones (aktuell  Mate Xs  und  Mate 30 Pro ) verfügt das Gerät über keine offizielle Google-Lizenz. Es läuft zwar mit Android (Open Source Variante), Google-Dienste und -Anwendungen wie Play Store, Maps, GMail oder YouTube sind jedoch nicht vorinstalliert.

© Huawei

Ausstattung

Das P40 lite verfügt über ein 6,4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.310 x 1.080 Pixel. Als Antrieb kommt der hauseigene Prozessor Kirin 810 zum Einsatz. Der Chip besteht aus einem "2+6" CPU-Kernsystem und kann auf 6 GB RAM zurückgreifen. Der interne Speicher fast 128 GB. Wer das Smartphone zwischen 16. März und 13. April vorbestellt, bekommt 5 GB Huawei Cloud Speicher für ein Jahr kostenlos dazu. Der Akku bietet eine Kapazität von 4.200mAh. Zudem hält Huawei bei diesem Gerät am Kopfhöreranschluss (3,5mm-Klinke) fest. WLAN ac, NFC, GPS, Bluetooth 5 sowie Dual-SIM-Support sind ebenfalls an Bord.

Kamera

Highlight des P40 lite stellt die Hauptkamera dar. Auf der Rückseite sind gleich vier Linsen verbaut. Konkret setzt sich die Kamera aus einem 48 MP Hauptsensor, einem 8 MP Ultra-Weitwinkelobjektiv (120 Grad), einer 2 MP Makrokamera und einem 2 MP Tiefensensor zusammen. Die Frontkamera, die in einem Display-Loch untergebracht ist, löst mit 16 Megapixel (f/2.0) auf. Nutzer werden bei Fotos und Videos jeweils durch schlaue Software (KI-Funktionen) unterstützt.

Sofware

Bei der Software setzt Huawei auf seine eigene Nutzeroberfläche EMUI 10 auf Basis von Android 10. Wie eingangs erwähnt, gibt es keinen Google Play Store. Anwendungen lassen sich über die App Gallery herunterladen und installieren. Derzeit baut Huawei seinen eigenen App Store massiv aus. Anwendungen von Google oder Facebook (inkl. WhatsApp und Instagram) sind hier derzeit nicht auffindbar, Snapchat, TikTok oder Amazon hingegen schon. Beliebte Apps – inklusive jenen von Google – lassen sich jedoch per „Sideload“ installieren. Davor hat  Google zuletzt jedoch gewarnt .

>>>Nachlesen:  Huawei-Handys: Google warnt vor App-Installation

Verfügbarkeit und Preis

Huawei verlangt für das 159,2 x 76,3 x 8,7 mm große und 183 Gramm schwere P40 lite 299 Euro. Hardware-seitig passt das Preis/Leistungsverhältnis auf alle Fälle - zumal bei der oben erwähnten Vorbestellaktion auch noch der Fitnesstracker Huawei Band 4 kostenlos mit dabei ist. Der Vorbestellstart erfolgt am 16. März, in den Handel kommt das neue Smartphone ab Ende März in folgenden Farben: Crush Green, Midnight Dark und Sakura Pink.

>>>Nachlesen:  Huawei: Geniales Falt-Handy mit Handicap

>>>Nachlesen:  Huawei Mate 30 Pro ab sofort in Österreich  

>>>Nachlesen:  Huawei P40 Pro kommt mit 7 Kameras

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten